Frage von knelly87, 42

W-Lan bzw. DLAN über 2 Etagen möglich?

Guten Tag, ich habe folgendes Problem:

Unser Router (Vodafone) steht im Erdgeschoss und ich Suche eine kabellose Möglichkeit im Dachgeschoss Internet zu empfangen. Habe soeben (einen zugegeben veralteten) D-Lan Adapter ausprobiert leider jedoch ohne Erfolg. In der ersten Etage (direkt unter dem Dachgeschoss) befindet sich ein Signalverstärker von Fritzbox (für die Steckdose). Das W-Lan Signal im Dachgeschoss ist zwar "Hervorragend" jedoch habe ich am laufendem Band DC´s.

Kann es ggf. sein das neuere D-Lan Adapter bessere Signalstärken haben?

Kabel zu verlegen steht derzeit leider nicht zur Debatte. Hoffe auf eure Hilfe

Vielen Dank.

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Computer, 42

Zufällig beschäftige ich mich auch gerade mit dieser Problematik und bin, unter Anderen, auf diesen Artikel gestoßen: http://www.pc-magazin.de/vergleich/powerline-adapter-test-vergleich-devolo-avm-t...

Vielleicht hilft er Dir ja weiter.

Expertenantwort
von hans39, Community-Experte für Computer, 36

Zu PowerLAN: Möglicherweise ist das Problem darauf zurückzuführen, dass die Stromversorgung in dem Dachgeschoss an einer anderen Stromphase hängt. Dann müsste ein sog. Phasenkoppler her, der die beiden Stromphasen kapazitiv  miteinander verbindet.

Kommentar von knelly87 ,

Wie kann ich das als Laie denn feststellen? ;-) Bin in Sache Technik eher unbeholfen wenn ich ehrlich sein soll.

Kommentar von hans39 ,

Powerlan-Sender und -Empfänger müssen hinter ein und dem selben Stromzähler hängen.

Ob beide an der selben Stromphase hängen oder nicht, lässt sich am einfachsten ermitteln, indem man am Sicherungskasten die Stromphasensicherungen (vielleicht 25 bis 50 A) einzeln nacheinander herausschraubt und beobachtet, ob am Routerstandort Erdgeschoss und im Obergeschoss bei der selben Sicherung das Licht ausgeht.

Fall nicht, müssten die beiden Stromphasen mit einem Stromkoppler verbunden werden (sollte nur ein Elektriker ausführen). Die Qualität des Erfolgs ist jedoch offen.

Falls ja, hängen beide Etagen an der selben Stromphase. Dann müsste geprüft werden, ob in der Nähe des Routers und in Obergeschoss Sparlampen betrieben werden. Ihre eingebauten Vorschaltgeräte senden in eingeschalteten Zustand Störstrahlungen ins Leitungsnetz, die den Datentransport mehr oder weniger stark bremsen. In einem mir bekannten Fall bremst eine 9 W Sparlampe, die an der Parallelsteckdose zu der Steckdose mit dem senderseitigen Powerlanadapter angeschlossen ist, nach dem Einschalten den Download von 10Mbit auf ca 5 Mbit herunter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community