Frage von QuestionAA, 51

w findet ihr das anschreiben?

Bewerbung um ein Ausbildungsplatz zum Fluglotsen

Sehr geehrte Damen und Herren,

über die Internetseite "indeed.de" bin ich auf Sie aufmerksam geworden und bewerbe mich um eine Ausbildung zum ------ ab dem 01.09.2017 in Ihrem Unternehmen.

2013 absolvierte ich meinen Realschulabschluss auf dem Internat Schloss Hagerhof (Bundesleistungsstützpunkt für Basketball) in Bad Honnef und spiele heute Basketball in der 2. Bundesliga für die ------.

Ich bin ein sehr wissbegieriger und neugieriger Mensch, informiere mich regelmäßig über Nachrichtensendungen und recherchiere gerne im Internet, damit ich immer auf dem neusten Stand der Dinge bin. Freundlichkeit im Umgang mit Kunden ist für mich selbstverständlich. Als Basketballspieler habe ich sowohl das Arbeiten im Team schätzen gelernt als auch Eigenmotivation und Selbstständigkeit. Durch meinen Teamsport, den ich mit Leidenschaft spiele, besitze ich auch eine trainierte Teamfähigkeit und habe es somit bisher bis in die 2. Bundesliga geschafft.

Ich möchte in Ihrer Agentur meine Ausbildung machen, da Sie ein sehr großes Unternehmen sind und mir dadurch Einblicke in komplexe Kommunikationsabläufe geben können.

Gerne würde ich Sie persönlich von meinen Fähigkeiten überzeugen und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch oder zu einem Probearbeiten in Ihrem Unternehmen.

Mit freundlichen Grüßen


Anlagen

Antwort
von sozialtusi, 29

Fluglotse geht doch gar nicht ohne Abitur.

Kommentar von QuestionAA ,

Doch mit einer sehr guten Mittleren Reife! Aber aber ich habe mich auch für andere Stellen auch beworben.

Kommentar von sozialtusi ,

Okay, das ist mir gerade mal komplett neu...

Ich würde das mit der NAtionalmannschaft nur ein mal verwenden. Kundenkontakt interessiert da nicht unbedingt jemanden.

Und ansonsten irgendwie mehr auf das allgemeine Fluglotsen-Anforderungsprofil zuschreiben: http://www.dfs.de/dfs\_karriereportal/de/Karriere/Sch%C3%BCler/Ausbildung/Fluglo...

Was hast du denn in der Lücke seit 2013 gemacht?

Kommentar von QuestionAA ,

Lücke: das habe ich alles in meinem Lebenslauf eingetragen...und jaa du hast recht aber bei der Bundeswehr kann man mit einem realschulabschluss die ausbildug beginnen.

Antwort
von rotreginak02, 14

Bitte bitte benutze den Akkusativ in der Betreffzeile: einen (!!!l) Ausbildungsplatz.

Du solltest auch den Ansprechpartner heraus finden und ihn statt Sehr geehrte ....bla bla persönlich anschreiben.

Die Einleitung ist auch nicht gerade einfallsreich...

Kommentar von rotreginak02 ,

P.S.: der Absatz mit der Agentur und den Kommunikationsabläufen hast du kopiert und passt nicht zu einer Bewerbung bei der Bundeswehr.... 

Kommentar von QuestionAA ,

Ich erwähne natürlich die Personen, wollte es nur anonym lassen. Und nein es ist nicht kopiert. Ich habe das alles selber geschrieben!

Kommentar von rotreginak02 ,

Dann ist ja gut....

Antwort
von schjani, 32

Das mit dem Team klingt etwas wiederholt und das mit 2013 würde ich anders anfangen :)

Sonst gut!:) viel Erfolg  :)

Kommentar von QuestionAA ,

Okay. was wäre dein verbesserungsvorschlag und was meinst du mit 2013?

Danke dir.

Antwort
von schjani, 17

Ich habe 2013 meinen realschulabschluss absolviert :) klingt etwas ausgeschriebener:)

Und jaa du hast 2 mal was mit Team Fähigkeit geschrieben   :) zsm schreiben und 1 mal weg lassen :$

Kommentar von QuestionAA ,

DAAAANK!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten