Frage von Barcodekiller, 9

W-DSL Internetvertrag Kündigen?

Servus , Ich habe im Moment die Problematik , dass ich die Schnauze voll von meinem Internetanbieter habe. Anfangs war das Internet gut und wie versprochen , weshalb ich das Internet auch schon seit Jahren nutze , doch vor ein paar Monaten (8-9) wurde es einfach nur schrecklich . Das Internet ist unstabil und fällt alle paar Stunden kurz komplett aus, die Leistung wird bei weitem nicht mehr erbracht , auch nach mehrerern Anrufen und Beschwerden ändert sich nichts. Ich bezahle jeden Monat ein Haufen Asche für eine "12k Leitung". Meine momentanen Ergebnisse sehen so aus : http://www.speedtest.net/my-result/5812069816

Jetzt würde ich gerne den Anbieter wechseln , aber mein Vertrag geht noch ca ein Jahr. Kann ich den Vertrag durch irgendein Sonderrecht wie nicht Erfüllung der Dienstleistung Kündigen ?

Meine Angst ist halt ,dass es einfach als "Störung" deklariert wird.

** 2.2 Zeitweilige Störungen oder Unterbrechungen der OR Network-Dienstleistungen können sich aus Gründen höherer Gewalt, einschließlich Streik, Aussperrung und behördliche Anordnung sowie wegen technischer Änderungen an den Anlagen von OR Network oder wegen sonstiger Maßnahmen ergeben, die für einen ordnungsgemäßen Betrieb des deutschen OR Network-Netzes erforderlich sind. Dies gilt entsprechend für Störungen von Telekommunikationsanlagen Dritter, die OR Network zur Erfüllung ihrer Pflichten benutzt. Darüberhinaus ist OR Network berechtigt, ihre vertraglichen Leistungen vorübergehend ganz oder teilweise einzustellen, soweit dies für einen ordnungsgemäßen Netzbetrieb erforderlich ist. OR Network wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um Störungen baldmöglichst zu beseitigen oder beseitigen zu lassen. Dauert eine von OR Network zu vertretende Störung oder Unterbrechung länger als 24 Stunden, ist der Kunde zur anteiligen Minderung des monatlichen Basispreises berechtigt.**
Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von privatfoerster, 3

Ich würde den Zustand min. einmal am Tag mit dem entsprechenden Speedtest dokumentieren.
Dem Anbieter sollte man am besten schriftlich eine Frist setzen (vorliegend vielleicht 2 Wochen), den Zustand bis zu einem bestimmten Tag zu beheben, da man ansonsten gemäss §323 BGB vom Vertrag zurücktritt.

(1) Erbringt bei einem gegenseitigen Vertrag der Schuldner eine fällige Leistung nicht oder nicht vertragsgemäß, so kann der Gläubiger, wenn er dem Schuldner erfolglos eine angemessene Frist zur Leistung oder Nacherfüllung bestimmt hat, vom Vertrag zurücktreten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community