VWL-Master und was soll ich damit in der Wirtschaftswelt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Suche dir ein international tätiges Unternehmen; versuche dort, in eine strategische Funktion (im Controlling, Projektmanagement, Finanzwesen, Marketing, Vertrieb) zu gelangen. Hier werden am ehesten Mitarbeiter gesucht, die "über den Tellerrand" schauen können. Es gibt in vielen Konzernen sogar Volkswirtschaftliche Abteilungen.

Gehe in Forschungsinstitute (GfK, ifo, etc.). Werde Wirtschaftsjournalist oder arbeite für die Politik im Ressort Wirtschaft. Mache deinen Doktor an der Uni.

Verkaufe dich über dein Wissen zum Funktionieren/Verstehen von Märkten zu verkaufen. Um den Markt eines großen Unternehmens zu verstehen und einschätzen zu können, musst du natürlich erst einmal das Unternehmen und seine Produkte verstehen. Das bedarf Zeit! Du musst also auch Geduld haben und erst einmal kleinere Brötchen backen. Eine Funktion im Vertrieb (absatzseitig) oder Bereich Finanzen (Geldbeschaffung, Überschussverwertung) kann hier sicherlich helfen.

Den Wettbewerb um kaufmännische Positionen in einem Betrieb solltest du mit BWL-Studenten nicht aufnehmen; da sind sie dir überlegen (bzw. werden bevorzugt).

Wenn du Geduld hast, in einem internationalen Unternehmen zu wachsen, bis du den Markt des Unternehmens verstehst, kann ich dir nur sagen: es lohnt sich und du wirst wieder an volkswirtschaftlichen Fragestellungen arbeiten können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mein prof ist Diplom Volkswirt und der ist zusätzlich steuerberater

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?