Frage von kharimini, 156

Warum springt mein VW T3 nicht an?

Hallo werte Bullifreunde!

Ich habe ein Problem mit meinem VW T3 Benziner/Automatik. Die Geschichte fängt damit an das relativ plötzlich der Anlasser nix mehr gemacht hat. In Der Werkstatt wurde ein defekter Anlasser festgestellt und ein nigel-nagel-neuer wurde eingebaut. Danach war es wieder wie immer. Oft brauchte man 2 Anläufe und das Gaspedal bis der Wagen lief. Das liegt aber wahrscheinlich an der nie ganz geladenen Batterie (Lichtmaschine nicht mehr die beste). In den letzten 3 Tagen bin ich immer nur einmal pro Tag und höchstens 2 Minuten gefahren. Einmal war es da der Fall, dass der Anlasser beim drehen keinen Mucks von sich gegeben hat. Nach etwa 3 Sekunden ratterte er jedoch wieder und sprang an. Gestern Abend machte der Anlasser beim Starten keine Geräusche. Allerdings blieb es auch bei mehreren Anläufen dabei. Ich holte meine Notfallbatterie aus dem Schrank und überbrückte. Nach etwa 3 Sekunden in der Anlasserposition ratterte der Anlasser und das Auto sprang an. Nach der kurzen Fahrt startete ich zur Sicherheit noch einmal und der Wagen startete ohne Probleme. Am nächsten Tag (Mittag) wollte ich dann sehen ob er anspringt oder nicht. Auch mit 2. Baterie tat sich nach unzähligen Anläufen nichts.

Die Lage ist höchst prekär, da ich im Moment in meinem Bulli wohne. Deshalb ist mein Stromverbrauch im Stillstand relativ hoch. Diese Fehlerquelle sollte aber durch die 2. Batterie ausgeschlossen werden. Er steht nicht auf eigenem Gelände was eine vernünftige Fehleranalyse erschwert. Ein Klicken ist nicht zu vernehmen. Was ich als nächstes Vorhatte war den Strom am Anlasser zu messen, was aber gemäß der Umstände eine echte Herausforderung darstellt. Ähnlich stellt es sich mit einer direkten Überbrückung des Anlassers an. Ich habe versucht so viele Informationen wie möglich zur Verfügung zu stellen um euch Ahnungsvollen eine fundierte Fehleranalyse zu ermöglichen. Ich brauche wirklich dringend Hilfe weil ich mein Auto im Moment sehr dringend brauche!

Ich hoffe auf schnelle Hilfe:)

Antwort
von Kutscher1990, 149

Der Anlasser wurde ja gemacht. Wenn du sagst das die Lichtmaschine nicht mehr die beste ist dann würde ich die aber auch mal tauschen, denn gerade im Winter ist das wichtig da die Batterie bei kälte deutlich an Leistung nachlassen kann, aber diese ja für den Start nötig ist. Lademengenregler auch durchsehen. Was noch sein könnte ist das es am Zündschloss selbst liegt, also das der Strom für den Anlasser nicht sofort freigegeben wird. Ansonsten noch der Magnetschalter vom Anlasser. Mehr wüsste ich so nicht, Ferndiagnosen sind immer schlecht. Am besten bringst du das gute Stück in eine Werkstatt.

Antwort
von Gluglu, 113

Zündkerzen prüfen / reinigen und ggf. laut Farbe der Zündkerzen den Vergaser einstellen.

Zum Thema "Lichtmaschine ist nicht mehr die Beste": Die Lichtmaschine kann entweder funktionieren oder nicht... gut und schlecht gibt es nur hinsichtlich der Diodenplatte dass da was kaputt ist und dann hat sie einfach weniger Leistung weil durch die defekte Diode eben eine Halbwelle fehlt. Diodenplatten kann man tauschen bzw. reparieren... und das ist wesentlich günstiger als eine neue Lichtmaschine.

Dann wäre noch die Sache mit der nicht mehr voll geladenen Batterie (Akku): Wenn Du länger orgeln mußt und danach auch nur eine kurze Fahrstecke hast dann wird sie halt nicht mehr ganz nachgeladen... das ist normal. Hierfür kannst Du Dir aber ein Solarpanel besorgen, daß Du auf das Armaturenbrett legst und dessen Stecker in den Zigarettenanzünder steckst: Dann wird tagsüber die Batterie nachgeladen und das dürfte in Deinem Fall sicherlich eine Verbesserung des Gesamtzustandes bringen.

Mfg

Antwort
von holgerholger, 93

Wenn die BAtterie nicht geladen ist, wird es ein Teufelskreis: Du orgelst lkänger und länger, bis der Motor anspringt. Dadurch wird der BAtterie soviel Strom entnommen, daß Du schon eine Viertelstunde fahren müsstest, um wieder auf dem Anfanbgsstand zu sein. Also wird sie leerer, und beim nächsten MAl orgelst Du länger .....Also solltest Du Deine BAtterie mal vernünftig laden. Bau solange Die Kofferraumbatterie ein und gib die FAhrzeuigbatterie  in eine Werkstatt zum Aufladen, das kann die Welt nicht koten, wenn Du keine andere Möglichkeit hast.

Antwort
von aurora13, 92

http://www.motor-talk.de/forum/vw-t1-t2-t3-b218.html

Hier sind eine Menge Leute die echt Ahnung haben und dazu noch sehr hilfsbereit sind ;) Schau doch einfach mal vorbei....ist bestimmt ne bessere Beratung als hier bei gute frage :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community