Frage von Wiedy88, 34

Vw Passat 2.0 tdi 165.000 km empfehlenswert ?

Hallo Leute und vw Fans,
Bin auf der Suche nach einem schönem Kombi für meine Familie fündig geworden. VW PASSAT 2.0 Tdi.
Der Passat hat 165.000 km runter, Baujahr 2007 und ist, wie ich finde, in einem optischen guten Zustand. Selbst das Fahrverhalten ist sehr gut. Und soll 7000 Euro kosten
Zu meiner Frage: auf was sollte ich bei dem Passat achten?
Findet ihr den Preis gerechtfertigt bei der km Leistung?
Sollte ich mir Gedanken machen wegen der Robustheit bei der km Leistung ?
Danke

Antwort
von cookietoeeaatt, 12

Hallo,

die 2.0 TDIs kannst du ohne bedenken kaufen. Es gibt bei einigen Probleme mit dem Sechskant aber habe ich kaum gehört des die tatsächlich solche Probleme machen. Achte einfach darauf ob er ruckelt, doll tackert oder unrund läuft. Mach eine ausgiebige Probefahrt und wenn da alles ok ist kann man ihn bedenkenlos kaufen. Er ist sparsam und sehr kraftvoll. Der beste Motor den es gibt. Immer ein Kauf wert! Achte darauf das er Serviceheft gepflegt ist (Lückenlos!) wenn nicht dann Finger weg, genau so wenn dies nicht da sein sollte.

Wenn du noch fragen hast, kannst du gerne jederzeit fragen.

Kommentar von Wiedy88 ,

Danke für den Tipp :-)

Ist denn der Preis gerechtfertigt von 7000 Euro bei 165000 km?

Kommentar von cookietoeeaatt ,

Würde versuchen ihn auf ne 6 zu bekommen.

Antwort
von Sonnenstern811, 13

Neun Jahre alt, also wäre er mir zu teuer. Schau doch mal auf den Portalen nach zum Vergleich.

Wenn du ihn unbedingt willst, lass ihn von Fachleuten (ADAC, TÜV) untersuchen. Händler kriegen die Optik immer super hin.

Und versuche, den Tachostand zu überprüfen anhand von Rechnungen oder Kundendienst (selbst die Einträge werden gefälscht). Jeder dritte Tacho ist manipuliert. Papiere zu den HU wären gut.

Gute SF Klasse hast du bei der Versicherung? Diesel sind höher eingestuft.


Kommentar von Wiedy88 ,

Vielen Dank für die Antwort.

Wie kann ich denn den km stand überprüfen lassen? Ich fahre also während der Probefahrt zum TÜV?!? Und frage ob sie mal schnell ein Blick rüber werfen können? Ich finde das mit den km eine echte Katastrophe. Hatte mir schon viele Tipps Angeguckt. Abgenutztes Lenkrad, scheckheft und Rechnungen überprüfen. Aber selbst diese sind ja leicht zu fälschen.

Was denkst du denn vom Motor?

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Ja. Dabei könnten die Hersteller mit minimalem Aufwand dies verhindern. Es ist eine Schande.

Mal schnell beim TÜV fragen wird nicht möglich sein. Ich meine vergangene TÜV Protokolle. Kaum einer wird sich nämlich die Mühe machen, alle zwei Jahre den Tachostand zu verfälschen.

Rechnungen möglichst verschiedener vertrauenswürdiger Werkstätten zeigen auch die Tachostände.

Zum Motor gibt es keine Ferndiagnose. Mitentscheidend ist, waren es Langstreckenkilometer oder nur kurze Strecken, dazu vielleicht noch ständig im Staftverkehr?

Hierüber gibt eine ausführliche Untersuchung Aufschluss, genau so wie über etwaige sonstige Mängel.

Steht der Wagen beim Händler? Dieser muss ja mindestens 1 Jahr Gewährleistung geben. Wird er privat verkauft ebenfalls,  wenn nichts extra vereinbart ist. Aber der private Verkäufer kann dies ausschließen.

Antwort
von melaniebirg1979, 11

Nein lieber nicht für so viele km zustand zu riskant ich würde nicht empfehlen

Kommentar von Redgirlreloadet ,

Das Ist ein Diesel

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Schon, abe der hat auch andere Aggregate. Das Getriebe z.B. Bei 200 000 dürften dann einige Sachen fällig sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten