Frage von jubigirl25, 46

VW Golf Jubi GTI ED 25 1.8Turbo welches Problem?

Guten Tag, mein Freund und ich waren vor ca. 1 Monat in Stuttgart und er hat sich einen Jubi GTI mit 180 PS gekauft. Das Auto hat ca. beim Kauf 193.000 km aufm Tacho gehabt. Bei der Rückfahrt nach Hause gab es keinerlei Probleme. Doch am nächsten Tag hat das Auto plötzlich die Kühlwasseranzeige aufleuchten lassen und wir haben darauf welched nachgefüllt. Die nächsten zwei Tage lief wieder alles bis das Auto dann schon wieder Wasser brauchte. Vor ca. 1-2 Wochen mussten wir noch ein Problem plötzlich feststellen: das Auto hörte sich plötzlich wie ein Traktor an und haben es daraufhin von der Autobahn ins VW Autohaus abschleppen lassen. Die Mechaniker dort haben darauf hin diagnostiziert das ein Zündspulenstecker defekt gewesen sei. Natürlich haben wir ihn sofort austauschen lassen. Paar Tage nachdem wir das Auto wieder hatten hörte sich das Auto wieder wie ein Traktor an bloß noch schlimmer und der Motor lief total unruhig und das Auto gibt auch nicht mehr volle leistung. Außerdem tritt weisser qualmender Rauch ausm Auspuff aus. Wir waren seitdem schon bei fast 5 verschiedenen KFZ Werkstätten und jeder sagt was anderes. Der eine sagt es sei die Zylinderkopfdichtung, der andere sagt es sei der Turbolader ( und dieser hat Öl und Wasser in sich gehabt) und müsste ausgetauscht werden, noch ein anderer sagt der Zylinder sei gerissen.. Wir wissen nun gar nicht mehr was wir machen sollen, denn das Auto wollen wir ungern aufgeben. Vielleicht kann uns ja einer hier helfen der von diesem Auto, insbesondere dem 1.8 Turbo mit 180ps Ahnung hat und uns letztendlich WIRKLICH sagen kann was mit dem Auto ist. Wir sind langsam echt am verzweifeln weil wir glauben das die meisten KFZ uns bloß abzocken wollen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LukeLukas, 18

Diagnosen hast Du ja nun schon genug. Lass doch nun mal eine Werkstatt zur genauen Diagnose den Zylinderkopf abbauen. Alles andere bringt nur Verwirrung.

Mit sehr hoher Warscheinlichkeit ist das eine defekte Kopfdichtung. Das beim 1,8er der Block reisst, ist mir persönlich nicht bekannt. Wasser im Lader ist auf jeden Fall eine Folge vom Wasser im Brennraum. Wo sollte das Wasser auch hin? Es muss ja durch den Turbolader in den Auspuff. Öl gehört zwingend in den Lader zum schmieren und kühlen. Das Öl sollte aber nicht zu viel darin sein :)

Naja, und ein defektes Zündkabel kann immer mal vorkommen. :)

Kommentar von jubigirl25 ,

Dankeschön fuer die Info :-) Hoffentlich wird uns das weiterhelfen

Antwort
von Schuby221, 23

Sind am Öleinfülldeckel Spuren von weißem Ölschlamm, dann ist es die Zylinderkopfdichtung. Gehe mal zu einem alten Hinterhof Schrauber um die Ecke, da bist meist gut aufgehoben

Kommentar von jubigirl25 ,

Haben wir auch schon versucht, leider sagt der auch wieder was anderes und wir wollen ned wie letztes Mal unnötig Geld ausgeben :-(

Kommentar von Schuby221 ,

Ein guter ! Schrauber zieht kein unnötiges Geld aus der Tasche. Das geht gegen seine Ehre.

Antwort
von Teddy42, 21

Wenn weisser Rauch aus dem Auspuff kommt, gelangt Kühlwasser in den Brennraum - wenn der Rauch blau ist gelangt Öl in den Brennraum.

Kommentar von jubigirl25 ,

Ja aber wir wissen nicht was es ist, die einen sagen Zylinder gerissen, der andere sagt Zylinderkopfdichtung, noch ein anderer sagt Ansaugstutzen, noch ein anderer sagt der Turbolader. und in dem ist heute auch Wasser drin gewesen

Kommentar von Teddy42 ,

Das wird die Kopfdichtung sein, das Wasser wird mit den Abgasen in den Turbo gelangt sein. Mit einem gerissenem Zylinder wird  mit sicher der Motor blockieren.

Antwort
von Jakob200097, 21

Mir ist das gleiche mit meinen Golf 4 passiert da hat die Werkstatt 1 Liter zu viel Öl gefüllt prüfe mal das Öl wenn das auto 4 Std steht damit es sich abkühlt.

Kommentar von jubigirl25 ,

Mit dem Öl ist alles okay glaub mir ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community