Frage von bond00, 44

VW Bus T4 2,4D Multivan Allstar Bj 93 Motor-Laufleistung?

Ich höre immer dass bei t4 von vw sehr robuste motoren verbaut wurden. 500000 km laufleistung keine seltenheit! Was ist bei obigen modell motortechnisch mit 297000 km vage gesagt noch zu erwarten, der allg.-Zustand wäre gut auch mit neuem Tüv? Ja und wie o was kann eine leie tun, um den motor getriebe den Zustand einschätzen zu können?

der händler ( ein ausländer ) kann zu gewissen fragen keine auskünfte geben wie zahnriemen, ölverbrauch usw.; meint den vorbesitzer gar nicht zu kennen, was weiß ich wo den bus her bekommen hat? was würdet ihr von dem halten?

vd für eine rasche Antwort. gruss alias bond00

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 9

Es ist schon richtig, dass diese Treckermotoren ewig halten, wenn man sie ordentlich behandelt.
Bei der Laufleistung müsste man eine Kompressionsmessung machen, um etwas über den Verschleiß des Motors zu wissen.

Die meisten T4 in dem Alter haben die Probleme woanders, speziell mit Rost oder dass sie als Firmenwagen ziemlich runtergeritten sind. Das sollte man sich definitv genau angucken, da geschätzt 80% aller angebotenen T4 in einem ziemlich schlechten Pflegezustand sind.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 10

Was soll die Staatsangehörigkeit eines Händlers damit zu tun haben, ob er Auskunft über das Auto geben kann?

Der Händler ist ehrlich. Er hat das Auto zum Weiterverkauf bekommen. Woher soll er Antworten auf 'gewissen Fragen' kennen? 

Wäre es dir lieber, er würde dir Irgendwas erzählen? Oder die Angaben des Vorbesitzers, die er nicht überprüfen kann, als wahrheitsgemäß übernehmen? Er ist, was die Vorgeschichte des Autos angeht, genauso LAIE (da wird nichts geliehen) wie du, und gibt das zu.

Mach eine Probefahrt, dann siehst du, wie gut Motor und Getriebe (und der Rest des Autos) funktionieren.

Der TÜV sagt übrigens nur etwas über die Verkehrssicherheit aus, nicht über die Betriebssicherheit.

Antwort
von Miete187, 23

Also ich erinnere mich an viele Probleme mit dem 2,4 Liter Diesel, abgesehen das der etwas untermotorisiert ist. Ich rate zum 2,5 Liter 102 PS.

Die Probleme waren das die Düsen mit Teilen vom Zylinderkopf in den Brennraum rutschten....was dann zum Motorschaden führt.

Evtl. würde dieses Problem auch irgendwann von VW gelöst.Aber Klappern tun die auch mehr.

Und ohne Nachweis über Zahnriemen wechsel nicht kaufen...oder zum Kaufpreis dazu rechnen...der muss neu.

Antwort
von Mepodi, 31

Theoretisch hält fast jeder Motor sehr lange.

Bei der richtigen Pflege und dem richtigen Umgang!

Das Problem bei 300tkm ist, dass du nicht weißt, wie dieser behandelt wurde.
Es kann somit ein Glückstreffer sein oder eben nicht...

Antwort
von Schuby221, 19

Mal auf eine Bühne fahren und von unten begucken ob er irgendwo feucht ist. Prüfen ob die Gänge sich gut einlegen lassen. Mal gegen die Handbremse versuchen anzufahren. TÜV ist kein Gütesiegel, da gibt es genügend Tricks. Als Diesel ist er schon laut, aber mal hören ob er rund läuft, oder komische Geräusche macht.

Antwort
von BernhardBerlin, 25

Diese Motorserie von VW ist wirklich gut, darüber besteht kein Zweifel.

Aber man kann sogar einen Lanz-Bulldog-Motor schrotten, wenn er verkehrt behandelt wird.

Da Du nichts über die Vorgeschichte des Fahrzeugs weißt, solltest Du Dir eingehend überlegen, ob Du noch Geld für einen 20 Jahre alten Bulli mit 300 tkm auf dem Tacho ausgeben willst.

Da vom Händler nichts zu erfahren ist, müßtest Du mindestens eine komplette Wartung machen, also Zahnriemen, Öl usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten