Frage von NoRealist, 46

VW 6r bj.2010 (Automatik) suche gute Tuning Seiten?

Hi,

kennt jemand gute Seiten (mit E-Prüfzeichen) wo ich für meinen VW Polo 6r TDI 1.6 90Ps Bj.2010 (Automatik)

Einige Sachen wie Scheinwerfer Bi Xenon oder wenigstens H7 mit Adapter kaufen kann(selbst ausbauen+einbauen)

Chiptuning etwas mehr Power unter der Haube und noch kleine Änderungen im Außenbereich z.b. Spoiler, Felgen usw.

Kann man auch den Regensensor einbauen?

Danke im Voraus

Antwort
von GravityZero, 25

Xenon nur Original. Zusätzlich ist dann noch eine LWR + SRA nötig und wahrscheinlich auch ein Steuergerät, da kannst du gut und gerne mindestens 2.300€ rechnen, ist in meinen Augen nicht rentabel, sowas beachtet man beim Fahrzeugkauf. Ansonsten bekommst du Felgen überall, sofern diese ein Gutachten haben kannst du sie auch montieren, nur wenn die Dimension vom Fahrzeugschein abweicht ist ein Besuch beim TÜV notwendig. Regen- und Lichtsensor kann man natürlich nachrüsten, aber auch hier wird es teuer da du unter anderem hier ein neues Steuergerät benötigst.

Kommentar von NoRealist ,

Es war ein Gebrauchtwagen.Dann belasse ich das mit dem Xenon Scheinwerfer und Lichtsensor :)

Ich kaufe mir, denn nur sportliche Felgen, Chiptuning und "Body kit" 

Kommentar von GravityZero ,

Mir kann es ja egal sein, aber durch einen Chip wird dadurch auch kein Rennwagen und wenn es anständig werden soll, dann ist sowieso eine individuelle Programmierung notwendig. Bodykits sehen meist billig aus, so was hat man früher verbaut. Wenn, dann Original R-LINE. Mit Lackierung etc. wird das aber teuerer als die Scheinwerfer.

Kommentar von NoRealist ,

Man kann sich nicht alles auf einmal leisten.Ist halt Geschmackssache.Am Anfang möchte ich schönere Felgen haben^^

Antwort
von RefaUlm, 13

Xenon fällt definitiv flach, warum hat GravityZero ja schon sehr ausführlich beantwortet.

Chip tuning? Da wirst du kaum Mehrleistung aus dem Zwerg rausholen können, spüren wirst du sie noch weniger zumal die Diesel nicht gerade für ihre Tuningfreundlichkeit bekannt sind, verbunden mit der Automatik geht auch jede Sportlichkeit verloren...

Ein Bodykit sieht bei einem Kleinwagen auch eher lächerlich als gut aus...

Kann mich da an einen blauen Fox erinnern der immer mit mir rennen fahren wollte wenn ich mit meinem Alfa 147 unterwegs war...

Hatte auch ein ganz "tolles" Bodykit dran und 18 Zoll Felgen, auf kurvenreichen Landstraßen ist seine Kiste aber so oft fast abgeflogen weil er kein Geld in gute Reifen oder ein Gewindefahrwerk gesteckt hat...

Und genau da würde ich anfangen was Tuning betrifft, bevor ich irgendwas an der Leistung oder Optik verändere!

Aber das dann ganz sicher nicht bei einem Kleinwagen, Diesel fällt ebenfalls flach genauso wie Automatik oder FWD!

Kommentar von NoRealist ,

Man darf machen was man will und ist halt Geschmackssache.Wenn es dir nicht gefällt dann schau einfach weg. Es ist mir auch klar das man zuerst mit Gewindefahrwerk anfängt.

Kommentar von RefaUlm ,

Ja bloß Frage ich mich wieso man einen Kleinwagen tunen sollte, der weder das Potenzial dazu hat, dass man einen nennenswerten Nutzen, in Form von deutlich mehr Leistung und/oder einer ansprechenden Karosserieform noch mehr Nachdruck/Ausdruck zu verleihen, hat. Es gibt wesentlich bessere Wagen für solche Projekte! 

Das fängt schon bei der Antriebsart und dem Motor an und hört bei dem Automatik Getriebe und der Karosserieform auf...

Einen Wagen dem man ernst nimmt und der auch optisch seiner Leistung entspricht...

Kommentar von GravityZero ,

Oder man holt sich den passenden Kleinwagen. Als Zweitwagen haben wir einen Polo 6R WRC 2013, der macht mit seinen 260 PS schon Spaß.

Kommentar von RefaUlm ,

Der hat 220PS und ist ein frontlastiger Frontkratzer der seinem Namen nicht gerecht wird, dafür müsste er nämlich nen dynamischen Allradantrieb haben aber das kann VW nicht...

Auch die Beschleunigungswerte sind ein Witz den nicht mal geradeaus ist das Ding wirklich schnell 😅

Nen WRX STI von 99 ist über ne Sekunde schneller und selbst ein 08er WRX mit lediglich 230PS hängt das Ding mit einer halben Sekunde Vorsprung auf 100 ab 😂😂😂

Kommentar von GravityZero ,

260, da gibt es verschiedene Ausbaustufen, da ist die Sekunde sicher wieder drin. 0-100 Werte sind im Alltag aber sowieso relativ egal. Frontantrieb ist eigentlich auch kein Problem mit richtiger Abstimmung. Dazu muss man sich nur mal die Zahlen der modernen Fronttrieblern auf der Nordschleife ansehen. Und der Fahrspaß hängt noch von anderen Dingen ab.

Kommentar von RefaUlm ,

Nö, es gab nur den Polo R WRC Street, der hatte 220, der mit 260 war der Rally Wagen 😉

Das auch Fronttriebler schnell sein können musst du mir nicht sagen, das der Honda Civic Type R als momentan schnellster Frontkratzer sämtliche AMGs von der Rundenzeit her nassgemacht hat ist mir durchaus bewusst! Dennoch ist der WRC weit davon entfernt seinem Namen gerecht zu werden und ein Hinterrad bzw Allradantrieb wesentlich dynamischer, mal ganz davon ab, dass man bei denen die Mehrleistung eher merkt und auf die Straße bringen kann als bei einem FWD!

Sorry 40 PS machen bei einem Fronttriebler niemals eine ganze Sekunde aus, nicht mal ne halbe, zeigt zb auch nen GTI mit hundert PS mehr als Serie, waren nicht mal 0,4 Sekunden wenn ich mich recht erinnere...

Kommentar von GravityZero ,

Ne das hast du falsch verstanden, unserer war von Abt und hat dadurch die zusätzlichen 40. Die Steigerung gab es damals kostenlos. Bei den ganzen Sekunden und gemessenen Zeiten sollte man aber bedenken dass es hier nicht darum geht ihn auf der Strecke zu bewegen, sondern im Straßenverkehr mit vielen Grenzen und zusätzlichen Einflüssen.

Kommentar von RefaUlm ,

Das ist wieder etwas anderes, wenn er von Abt stammt, ist dann aber nochmal eine ganze Ecke teurer... wird so zwischen 30-35k gelegen haben?!

Das es lediglich theoretische Zeiten sind ist mir klar! Aber auch, dass man bei einem RWD und besonders bei einem Allradantrieb am ehesten was von einer Mehrleistung hat/spürt, bei einem FWD aber kaum!

Das die meisten sportlichen Autos eher im Alltag bewegt werden ist mir klar, dennoch gehöre ich zu den wenigen die ihr Auto lieber artgerecht bewegen wollen, weswegen ich mit dem nächsten regelmäßige Ausflüge auf den Nürburgring vorhabe...

Antwort
von troublemaker200, 21

einen 90 PS Automatik-Diesel-Polo als Tuning-Auto? Wer macht denn sowas?

Kommentar von NoRealist ,

Dann wird mal Zeit sowas zumachen :P

Kommentar von RefaUlm ,

Wenn man unnötig Geld in einen Wagen ohne Potenzial stecken will nur zu...

Mir wäre das Geld dafür viel zu schade...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community