Frage von Sportmaus3, 309

Von Flüchtling im Bus fotografiert. Was tun?

Hallo! Ich habe wirklich nicht gegen flüchtlinge!!! Und manche tun mir auch wirklich leid..aber dann gibt's da noch die die einem immer anzwinkern, und so komisch angucken usw... das nervt mittlerweile nur noch ! Dann gab's da noch eine Geschichte : ich War mir freundininnen aus meiner Klasse mit dem Bus in einer stadt. Und da sind aufeinmal in den Bus 20 Flüchtlinge ( nur männer) gestiegen. Einer von ihnen hat aufeinmal total auffällig Fotos von uns gemacht und die andern haben uns total komisch angeguckt... in solchen Momenten hatten wir einfach Angst. Was kann man dagegen machen? Ich möchte auch noch einmal betonen das ich nichts gegen flüchtlinge habe! Wir haben zb auch einen in unserer Klasse und der ist nett.... trotzdem hab ich angst vor ihnen.

Antwort
von Reyha24, 220

Eigentlich würde ich hingehen und darauf bestehen, dass er die Bilder löscht. Problem ist bei 20 Männern weiß man nie, ob mehrere davon komisch ticken und handgreiflich werden. Demnächst einfach wegsetzen. Grundsätzlich finde ich aber, dass man sich sowas nicht gefallen lassen sollte! Gruß :)

Kommentar von Sportmaus3 ,

Erstmal danke! Da der ( der die bilder gemacht hat ) sein heim ganz in der nähe hat sehen wir ihn sehr oft im bus zb.  (Wir wohnen in keiner großen Stadt oder so  ) als wir dann ein anderes mal mit dem Bus gefahren sind und er da auch wieder war (jedoch alleine) hat eine Freundin ihn angesprochen und verlangt das er sie löscht. Er hat jedoch So getan als könne er kein deutsch. Ein paar Tage später hat jemandem an unserer Schule besucht ( wir wissen nicht warum...) da konnte er dann aber aufeinmal deutsch :/ 

Antwort
von irrelevant46, 219

Hallo, ich verstehe deine Situation.. Am besten das Ignorieren und wenn es wirklich gar nicht geht, denn Busfahrer bescheid geben, wenn du so große Angst hast. 

Antwort
von Energiefan03, 194

Denk an die Urlauber im Ausland, die fotografieren auch gerne Einheimische, noch dazu junge hübsche Mädchen.

Die Ausländer müssen sich auch daran gewöhnen, dass man das hier nicht macht, was wir dort veranstalten.

Du hast aber Recht. Mich würde das auch sehr stören.

Antwort
von Klinkhaken, 142

Diese Menschen sind laut unserer Bundeskanzlerin zu ihrem Schutz hier. Dort wo sie lebten, werden überwiegend junge Männer verfolgt. Den Frauen und Kinder geht es dort rosig. Letztere würden Euch auch nicht fotografieren. 

Vielleicht solltet Ihr mal einen Koch- oder Tanzabend mit ihnen veranstalten, damit ihr keine Vorurteile mehr habt und sie Euch aus der Nähe sehen.

Antwort
von AnyBody345, 147

Dich ihnen direkt anbieten , dann erspart es ärger. Vielleicht kannst du ihnen auch einen Teddy und eine Rose klatschend überreichen ;) damit du ganz auf Nummer sicher gehen kannst das sie dich nicht wirklich für einen Fremdenfeind halten. Damit sollten dann alle Missverständnisse vorgebeugt sein.

Antwort
von Treueste, 115

Man kann auch die Hände vor das Gesicht halten, wenn man nicht fotografiert werden möchte. Nur so als Tipp. Habe ich auch schon gemacht. Da waren es allerdings Deutsche, die fotografiert haben....

Wenn Du Dein Foto bei Facebook gesehen hast (woher kennst Du seinen Account?) dann kannst Du versuchen dies zu melden.

Antwort
von nettermensch, 167

wegen der Fotos, kannst du eine anzeige erstatten. und wegen des anzwingern. das ist erlaubt. da einn bischen lockerer werden.

Antwort
von LydiaDaniM, 82

Ich hätte ihm an Deiner Stelle das Handy aus der Hand genommen und fallenlassen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten