Frage von ZuckerEinhorn11, 26

VVolgefressen bei Diät!?

Heyy, erst mal: ich lieeeeeebe Essen über alles! Ich habe schon immer gerne gegessen und das sieht man auch ein bisschen angesichts meines Körpers.. Naja, ich bin zwar nicht übergewichtig, aber das BMI zeigt, noch ein paar kg mehr und ich wärs. Jedenfalls ich bin seit 2 Wochen an einer guten Diät abzunehmen ( die auch gesund ist ) und habe schon 5 kg abgenommen..Ich mache Sport wann immer ich die Kraft und Zeit dazu hab und trinke viiiiiiiel Wasser. Aber leider kommen immer wieder solche Tage, wo ich nicht ich selbst bin und anfange grundlos zu FRESSEN wie ein Schwein und Minuten danach kommt mein wahres Ich zu mir zurück und ich bereue es!! Jedes Mal wenn ich so ein Tag hatte, nehm ich wieder 1 kg zu und das ist echt anstrengend und verzweifelnd, denn ich beschäftige mich 24 Stunden damit, was ich machen kann um abzunehmen, mache ALLES dafür und opfere soviel und das ist nicht so schön wenn ich dann 1 kg zugenommen habe weil ich mich nicht im Griff hatte :( dann war ja alles umsonst. Habt ihr vielleicht ein Tipp, was ich machen könnte, damit so ein Fressanfall mir nicht soo viel Schaden könnte wie 1 kg Zunahme? Dankeschön für liebe Antworten)) PS: (Heute habe ich so ein Tag)

Antwort
von CJoe78, 13

Auch ich kenne solche Fressanfälle, habe diese aber in den Griff bekommen, und innerhalb der letzten 9 Monate 20 Kilo Übergewicht durch eine Ernährungsumstellung und Kraftsport abgebaut. Tipp Nr.1: Versuche in deiner Diät auf zucker- und stärkehaltige Lebensmittel (Alles vom Bäcker, Nudeln, Pizza, Pommes, Chips, gezuckerte Getränke usw.) möglichst komplett zu verzichten. Erst, wenn du dein Wunschgewicht erreicht hast, kannst du versuchen, diese Dinge wieder in Maßen zu konsumieren. Esse stattdessen lieber Eier, Fisch, Putenfleisch, Salat und Gemüse sowie zum Knabbern Nüsse. Wenn du Kohlenhydrate essen willst, solltest du vorallem komplexe Kohlenhydrate wie Haferflocken mit Milch zu dir nehmen. Gekochte Kartoffeln in Maßen sind Ok. Ab und zu Obst (Nicht als Smoothie sondern als Rohkost) ist auch Ok. Aber zu viel Obst schürt wieder den Heißhunger. Dadurch gewöhnst du dir nach ein paar Wochen den Heißhunger auf Süßigkeiten und ungesundes Fastfood ab. Tipp Nr. 2: Mein 2ter Tipp ist, dich zukünftig nur noch so zu ernähren, und alle Süßigkeiten links liegen zu lassen, da diese nur den Heißhunger hochtreiben, und dich zu diesen Fressattacken bringen. Der Körper wird süchtig nach zuckerhaltigen Lebensmitteln, wenn du sie ihm immer wieder gibst. Wenn du wirklich Knast hast, kannst du dich mit Salat satt essen. Eine gute, sättigende Alternative bei Heißhunger ist Eiweiß z.B. in Form von Magerquark. Ich mache da immer einen Löffel Wheyprotein (Gibt es im Netz in verschiedenen Geschmäckern preisgünstig zu kaufen) und Süßstoff sowie etwas Mineralwasser rein, und rühre das dann um. Es schmeckt fast wie gezuckerter Quark mit Geschmack aus dem Supermarkt, ist aber viel gesünder. Tipp Nr.3: Versuche, diese Ernährungsstrategie im Verlauf deiner Ernährungsumstellung in Kombination mit der 5 zu 2- Diät umzusetzen. Isst du an 2 Tagen in der Woche nur ca. 600 kcal, und schaffst du es, diese Methode neben der gesunden Low Carb- Ernährung in den Alltag zu integrieren, wirst du nach etwa 3 Wochen merken, dass deine Heisshungerattacken nochmals deutlich zurück gehen, da du den Körper darauf konditionierst, zeitweise mit wenig Nahrung zurecht zu kommen. Zusätzlich solltest du mind. 1 mal die Woche ein Ganzkörperworkout zu Hause oder im Fitnesstudio machen, damit du keine Muskeln während der Diät verlierst. Diese Form der Ernährungsumstellung ist in der Anfangszeit schwer, aber auf lange Sicht sehr viel leichter als herkömmliche kalorienreduzierte Diäten durchzuhalten. Tipp Nr.4: Du solltest deine Kalorien soweit in Griff haben, dass du in etwa weißt, wieviel du am Tag essen darfst. Denn ohne ein Gefühl dafür zu entwickeln, wieviel du überhaupt isst, kannst du auch nicht abnehmen.

Antwort
von xAkrobad, 20

Hol dir doch so ein Elektrohalsband... ^^ Nein Spaß...
Ich kenn mich da nicht so aus aber vllt. solltest du es einfach geschehen lassen und dir im Kalender einfach Tage ankreuzen an denen du dich etwas gehen lässt. In den restlichen kannst du ja dann weiter Diät machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten