Frage von BambooQuadKill, 36

VPN Verschlüsselung auch über Wlan?

Man kann ja nachverfolgen auf welchen seien man war indem man Admin des W-lan ist, aber kann man das immernoch, wenn eine VPN Verschlüsselung benutzt wird?

Antwort
von franzhartwig, 23

Auf dem Accesspoint/WLAN-Router kann man mitschneiden, auf welchem Server Du unterwegs warst. Ob man auch die Seite erkennen kann, hängt davon ab, ob Du per HTTP oder HTTPS unterwegs warst. HTTPS ist verschlüsselt zwischen Rechner und Server, auf dem Accessoint kann man da nicht hereinschauen.

Wenn Du über ein VPN-Gateway außerhalb des Heimnetzes kommunizierst, ist der Datenverkehr zwischen VPN-Gateway und Deinem Rechner verschlüsselt. Auf dem Accesspoint sieht man nur noch, dass  Du mit dem Gateway kommunizierst. Der Betreiber des VPN-Gateways kann dann aber mitlesen. Wenn das die bessere Perspektive ist ...

Antwort
von finaljason, 36

Nein, da die Verbindung verschlüsselt an einen anderen Server geschickt wird. Der Admin dieses Servers kann allerdings mitlesen.

Kommentar von BambooQuadKill ,

Goddamit, gibts keinen Weg das zu umgehen :D?

Kommentar von finaljason ,

Es ist halt immer eine Frage des Vertrauens. Wer wird wahrscheinlicher mitlesen, der lokale Netzwerkadmin oder der VPN-Betreiber?

Ansonsten HTTPS. Das ist eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Dann wissen nur dein PC und der Webseitenserver worum es geht. Allerdings kann da trotzdem die Seite zurückverfolgt werden, nur der Inhalt nicht.

Kommentar von tobiastobi1 ,

Ich stimme finaljason voll und ganz zu.Der Weg das zu umgehen ist so gut wie unmöglich, es sei denn man ist ein Vollprofi.

Kommentar von BambooQuadKill ,

Vllcht mit Tor?

Kommentar von finaljason ,

Selbst da musst du dem Exit-Node vertrauen. Sicher, der weiß nicht woher die Daten kommen, die er weiterleitet, aber wenn du dich dann bei Facebook, Gmail etc. einloggst oder Cookies von denen hast, ist das kein Problem mehr.

Tor-Browser und HTTPS gemeinsam sind aber IMHO sicher genug, solange man keine terroristische Organisation gründen möchte. Man muss sich ja auch fragen, ob die Daten, die man hat es wert sind abgefangen zu werden ;)

Antwort
von johdl, 22

Der Administrator des W-LAN-Zuganges kann das nicht, jedoch kann der VPN-Anbieter theoretisch mitlesen. Das hängt jedoch immer von den AGBs des Anbieters ab, ob er es rein rechtlich gesehen auch darf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community