VPN - wie am besten nutzen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1. Du brauchst VPN auf beiden Seiten!
VPN ist so etwas wie ein Tunnel, wobei jeweils an jedem Ende die Verschlüsselung sitzt. Alle Daten in diesem Tunnel sind vor sogenannten "man in the middle attacks" geschützt. Alles was davor und danach kommt, ist dann wieder ungeschützt.

2. Ein Hotspot ist potenziell immer unsicher, deshalb solltest Du dabei auch VPN benutzen.

3. WPA2 ist derzeit zwar sicher, aber auch nur für die W-LAN-Verbindung.
Wenn Du Deine Daten sicher an einen anderen Ort bringen möchtest, brauchst Du trotzdem einen VPN-Tunnel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bisco1234
07.09.2016, 11:13

Wie sieht es denn aus wenn ich z.B in einem Café ins Netz gehe und eine W-Lan herstelle, dort ein VPN Netzwerk erstelle dann sind doch meine Daten aber auch für andere nicht sichtbar aber hab das VPN Netzwerk doch praktisch dabei nur auf "meine Seite" ?  

0
Kommentar von Gummileder
07.09.2016, 13:46

Ganz so schlimm ist es ja nicht. Die meisten Verbindungen zu populären und auch nicht populären Websites oder Mail Servern ist sowieso verschlüsselt, da wird es mit dem Mitlesen schwierig.

Hat man eine Verbindung in ein Unternehmens Netzwerk ist es sicherlich sinnvoll, dass diese Verbindung verschlüsselt ist. Diese Verbindung in Unternehmens Netzwerke dürfte für die Meisten nicht relevant sein.

0