Frage von XeNonGER, 49

Vostellungsgespräch Frage?

Hallo, im Vorstellungsgespräch fällt ja oft die folgende Frage:

Stellen sie sich mal kurz vor, oder Erzählen sie mal etwas über sich.

Ich wollte fragen, ob man dort auch schon seine Stärken einbauen kann? Und was kann man noch einbauen außer Name/Alter und kurz etwas zum Abschluss und evtl. anderen Ausbildungen?

Danke im Vorraus.

Nico

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von forrestkid, 23

Du kannst natürlich geschickt Stärken und Schwächen in die Vorstellungsrede 'einbauen'.

Wichtig ist, dass es natürlich und authentisch rüberkommt.

Z.B.: Beim Handball ist es so, dass ich öfter Parties organisiere, weil mir solche Events liegen und ich gut planen kann.

Oder: Beim Joggen mache ich nicht nur etwas für den Körper, sondern lerne über Kopfhörer Sprachen...

so in Etwa..

Kommentar von XeNonGER ,

Ich wollte es mit meiner vorherigen Ausbildung verbinden, also welche Stärke ich sozusagen schon "stärken" konnte.. Auch ok?

Kommentar von forrestkid ,

Natürlich geht das. Das zeigt Wertschätzung an die alte Ausbildung und zeigt, dass Du reflektiert bist und Selbstvertrauen hast.

Vielleicht kommt es sogar dazu, dass der neue Arbeitgeber Dich darauf anspricht, wie die alte Ausbildung Dich geformt hat. Kann ja sein...

Antwort
von Kingmaxx, 7

Die Frage: Stellen Sie sich mal kurz vor - oder erzählen Sie mal etwas über sich - ist ein geschickter, gut getarnter kleiner Persönlichkeitstest, ein Versuch, in die Schränke und Schubladen Deiner Persönlichkeit hinein zu schauen. Worum es eigentlich geht, ist, ob Du in das Unternehmen hineinpasst. 

Hier gilt es, nicht zu viel Persönliches von sich preis zu geben, aber auch dem Personaler zu vermitteln, wer man ist. 

Sachlich bleiben: z.B. Ich habe die und die Ausbildung gemacht, dann zu der und der Firma gewechselt etc. Erst das Berufliche erwähnen und sich mit dem Privaten zurückhalten. 

Die Stärken und Schwächen würde ich in den Punkt nicht von mir aus einbringen, sondern warten, bis der Personaler diese Frage stellt. Aber dann gut darauf vorbereitet sein. Leg Dir zurecht, was Du besonders gut kannst und was nicht - aber nur, was für das Berufsleben relevant ist. 

Antwort
von Usakochan, 30

Geh doch die W-Fragen durch (Wann bist du geboren, Wo wohnst du, Was machst du als Hobbys etc.) und das kannst du auf ein Notizzettel aufschreiben und selber per Spiegel üben.

Kommentar von XeNonGER ,

Die zentrale Frage war eig., ob ich schon die Stärken von mir einbauen kann ;)

Kommentar von Usakochan ,

Ok, ich hoffe ich konnte trz. weiterhelfen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten