Frage von pumagirli, 154

VOrzeitige Kündigung der Lebensversicherung - wie hoch steuern?

Hallo, meine Firma hat eine Lebensversicherung für mich abgeschlossen die nun vorzeitig gekündigt werden musste (Aufgabe der Firma ). Es wurde nur 2 Jahre lang eingezahlt. Wie hoch ist denn der steuersatz der gezahlt werden muss? Finde nichts dazu..

Lg

Antwort
von siola55, 106

Beiträge in die betriebliche Altersvorsorge, egal, um welche
Durchführungsform es sich handelt, können entweder vom Arbeitnehmer oder
vom Arbeitgeber eingezahlt werden. Hierdurch werden immer Ansprüche auf
steuerbegünstigte Rentenzahlungen begründet. Demzufolge hat der Staat
dem betriebliche Altersvorsorge kündigen strikt einen Riegel
vorgeschoben. Erst mit Beginn des vereinbarten Rentenalters kommt der
Sparer an das bisher eingezahlte Geld heran. Der Begriff “Rückkaufwert” existiert in Bezug auf die betriebliche Altersversorgung nicht.

Nachzulesen in dem Link hier:

http://www.betriebliche-altersvorsorge24.info/betriebliche-altersvorsorge/betrie... 

Gruß siola55

Antwort
von kevin1905, 96

Wenn die Beiträge von dir alleine aufgbracht wurden (Entgeltumwandlung), tritt sofortige Unverfallbarkeit ein.

Unverfallbare Ansprüche können i.d.R. nicht abgefunden werden, also ist eine Kündigung nicht möglich.

Für eine komplette Einschätzung fehlen zu viele Informationen (vgl. §§ 1b, 2, 3, 8 BetrAVG).

Antwort
von BenLam, 77

Hallo pumagirli,

eine betriebliche Altersvorsorge, die aus einer Entgeldumwandlung bedient wird, kann nicht vorzeitig gekündigt werden, sondern wird in diesem Fall erst einmal ruhend gestellt.

Bitte teioe uns ein paar mehr Informationen mit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten