Frage von Neothor, 68

Vorwurf Ampel bei Rot überfahren?

Guten Tag, wenn mir zwei Polizisten ohne Video und ohne Foto vorwerfen bei Rot über die Ampel gefahren zu sein, es war keine reguläre Verkehrsüberwachung sondern eine Steife die zufällig gerade hinter mir auftauchten, habe ich dann Hoffnung auf einen erfolgreichen Widerspruch? Lg

> am ende habe ich ohne widerspruch gezahlt, war mir zu riskant

Antwort
von schleudermaxe, 47

Nein, leider nicht. Denn schon bei gelb darf ja nicht mehr gefahren werden. Nicht ärgern, ist so.

Antwort
von Spezialwidde, 51

Wenn die zu zweit waren und du alleine hast du schlechte Karten.

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

auch wenn es nur ein Polizist gewesen wäre , hätte er kaum eine Chance !

Antwort
von pfirsich11, 6

Wenn du bei Rot über die Ampel gefahren bist, ist es ein Vergehen. Wenn dich dabei eine Streife mit zwei Polizisten gesehen hat, dann musst du dafür bezahlen oder was auch immer es für Strafe nach sich zieht.
Dafür gibt es Regel, um sie einzuhalten. Wer dagegen verstößt muss mit einer Strafe rechnen.

Antwort
von Lkwfahrer1003, 26

Wie weit war der Streifenwagen denn weg von dir , als du die Haltelinie überfahren hast ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten