Frage von oettinger31,

Vorwort / Danksagung Bachelorarbeit

Moin moin,

ich bin dualer Student und schreibe z.Zt. meine Bachelorarbeit. Ich habe mir gerade ein paar Anregungen zum Vorwort/zur Danksagung geholt. Folgendes habe ich dabei gefunden: "Eine Danksagung an die Betreuer der Bachelorarbeit sollte unterbleiben, da es sich in diesem Fall um eine professionelle Aufgabe handelt, die eine Selbstverständlichkeit dar-stellt und nicht bedankt werden muss. " (Quelle: www.ktv-krems.at/samac/BA_PH_Vorlage_Vers_1.1.doc) In den Richtlinien meiner Hochschule ist nur erwähnt, dass ein Vorwort evtl. geschrieben werden kann, nichts weiter über dessen Inhalt, speziell nicht zu Danksagungen.

Was haltet ihr davon? Also ich würde meinem betrieblichen Betreuer schon gern danken, schließlich ist er ja nicht gezwungen, mich in seiner Abteilung aufzunehmen. Dem 2.-Gutachter der Hochschule würde ich auch gern danken, da er es sich freiwillig ausgesucht hat, meine Bachelorarbeit zu betreuen. Ich finde, wenn diese Personen mir Interesse entgegenbringen und sich zusätzliche Arbeit aufhalsen, die sie sich sparen könnten, ist das doch schon eine Erwähnung wert.

Vielleicht hat ja sogar schon jemand von euch eine Diplom- oder Bachelorarbeit betreut und kann etwas dazu berichten. Ansonsten erzählt doch mal, wie ihr es in eurer Thesis gemacht habt oder was eure Hochschule zu diesem Thema an Vorgaben geliefert hat.

Besten Dank für eure Hilfe!

Antwort von Mandava,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ist das doch schon eine Erwähnung wert.

Ja, aber nicht in der Bachelorarbeit. Das kannst du bei ner Promotion machen, bei ner Bachelorarbeit kommt das doch eher etwas abgehoben daher. Wenn du deine Note hast, kannst du dich ja bei den Beiden persönlich bedanken. Das kommt ehrlicher rüber und nicht so, als wolltest du dich damit einschleimen.

Kommentar von oettinger31,

Naja, abgehoben kommts wohl nicht rüber, mit meinem betrieblichen Betreuer, dem Abteilungsleiter, bin ich per du und wir verstehen uns prächtig (bin nicht das erste mal hier). Den Gutachter von der Hochschule kenn ich nu nicht so gut, aber das Verhältnis bei uns zwischen Dozenten und Studenten ist i.A. doch schon sehr persönlich, da wir recht wenig Leute im Studiengang/Jahrgang sind (Vorteil duales Studium). Als Versuch sich einzuschleimen wirds von daher wohl nicht durchgehen. Mit dem persönlichen Dank hast du aber schon recht. Wenn ich hier fertig bin gibts sowieso nen Kaffee-und-Kuchen-Meeting, das ist allemal besser, als ein lapidarer Satz in meiner Bachelorarbeit.

Kommentar von Mandava,

Es kommt abgehoben daher, weil es nicht üblich ist und weil du nur ne Bachelorarbeit und keine Dissertation schreibst. Das hat nix damit zu tun, wie gut du deine Betreuer kennst.

Antwort von Catomaior,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bei Abschlussarbeiten, wie Bachelor-, Master-, Magister-, Diplomarbeiten sind Danksagungen äußerst unüblich und werden eher als affig / affektiert / abgehoben wahrgenommen. Selbst in Doktorarbeiten taucht ein solcher Abschnitt erst in der druckfertigen Version auf, aber noch nicht, wenn man sie bei den Betreuern zur Bewertung abgibt. Sollte es also nicht aus irgendwelchen Gründen bei Euch im Institut Tradition sein, dass man solch eine Danksagung in die Bachelorarbeit schreibt, lass lieber die Finger davon; die Professoren werden das eher müde belächeln oder sich im Stillen drüber lustig machen.

Kommentar von oettinger31,

Ich glaub ich muss meinen Gutachter von der Hochschule besser kennen lernen, machte mir beim ersten treffen den Eindruck als sei jede betreute Bachelorarbeit ne Anstecknadel mehr an seiner Jacke. Wäre dann ja gut für ihn, persönlich erwähnt zu werden^^ Bis auf ihn hat die Hochschule nicht wirklich viel mit der Arbeit zu tun, außer, dass die Arbeit da archiviert wird. Lesen wird sie dort wohl keiner mehr. Da die Arbeit im Betrieb wohl eher als Einarbeitungshilfe bzw. den Kollegen und dem Abteilungsleiter als fachliche Grundlage für das Projekt dient, kann man auf die Danksagung dann wohl wirklich verzichten. Keinen, der neu in dieses Projekt reinrutscht, wird es interessieren, wer mich bei meiner Arbeit unterstützt hat. Also keine Danksagung in meiner Bachelorarbeit. Besten Dank für die Entscheidungshilfe.

Antwort von JoachimF,

Schreib das einfach per Hand in ein persönliches Exemplar - kommt sogar noch persönlicher. Dann auch persönlich übergeben!

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community