Frage von LennyPlay2002, 72

Findet ihr Vorurteile gegenüber Hauptschüler gerecht?

Hi. Ich gehe auf eine Werkrealschule. Vor ein paar Monaten habe ich beobachtet wie eine Frau, einen meiner Klassenkameraden dumm angemacht hat. Er wollte eine Flasche in den Müll werfen, doch hat den Mülleimer ausversehen nicht getroffen. Er wollte die Flasche aufheben, doch dann kam die Frau. Sie sagte "Immer diese Hauptschüler". Mein Klassenkamerad wollte also die Flasche in den Müll werfen, dann hat jedoch die Frau die Flasche weggenommen und selbst in den Müll geschmießen. Dann hat sie noch gesagt "Bevor du sie nochmal auf den Boden wirfst". Dann gab es nochmal ein Vorfall. Wir hatten eine Woche Praktikum in der IHK Ulm. Als dort das Klo verstopft war, hat der Hausmeister das eben in der Aula angesprochen. Nachdem er das eben gesagt hat, hat er noch hinzugefügt das es bestimmt die Hauptschüler waren. Diese Vorurteilen gegenüber den Hauptschülern hasse ich. In unserer Stadt sind sogar die Realschüler und Gymnasiesten schlimmer. Was haltet ihr davon. Glaubt ihr das solche Vorurteile stimmen, oder seit ihr der Meinung das diese Vorurteile unberächtigt sind?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rumar, 72

Ich würde in erster Linie einmal die Intelligenz von Leuten, die derartige Sprüche rauslassen, erheblich bezweifeln !

Kommentar von LennyPlay2002 ,

Ja. Es könnte ja sein die Frau währe selbst in die Hauptschule gegangen.

Kommentar von rumar ,

Ja, das habe ich nicht mal gemeint. Es gibt z.B. auch gewisse "studierte" Leute, denen es insbesondere an "sozialer Intelligenz" mangelt.

Antwort
von XHeadshotX, 57

Sowas hat meist schon einen wahren Kern, aber das eigentliche Problem ist die Verallgemeinerung. Nicht jeder Hauptschüler ist dumm und aggressiv und nicht jeder am Gymnasium ist ein Engerl und intelligent.

Bin vom Gym in die Hauptschule gewechselt, da haben sie mich aufgezogen oder angegangen allein deswegen weil ich am Gym war. Der Umgangston war im Vergleich schon um einiges rauher. Das zog sich durch die Klasse genau wie zu den Lehrern. Aber das ist persönliches Erleben und muß deswegen nicht überall so sein.

Kommentar von LennyPlay2002 ,

Ja. Leider steckt die heutige Geselschaft jeden in einen Topf.

Antwort
von lenaspielt, 45

Als ob die Gymnasiasten schlimmer sind? Es gibt immer 2 Gruppen von Leuten die auf die Hauptschule gehen. 1. Die, die wirklich nicht ganz so schlau sind oder Probleme mit der deutschen Sprache haben und die, die später noch weiter machen wollten und damals einfach falsch eingestuft wurden. Vorurteile sind Vorurteile. Einfach drüber stehen und ende, würd ich sagen ^^ Mach dir keinen Kopf darüber.

Kommentar von LennyPlay2002 ,

Ok.

Kommentar von lenaspielt ,

Trotzdem sind Gymnasiasten hier nicht 'schlimm', ich geh selbst auf ein Ulmer Gymi, also weis ich das ziemlich gut ^^

Antwort
von Chiara2401, 60

Ich finde solche Vorurteile nicht fair . Ich bin zwar auf einem Gymnasium, aber alleine aus meiner Klasse benehmen sich viele wie im Kindergarten. Ich finde es kommt auf die Personen selber an und nicht immer auf welche Schule man geht.

Kommentar von LennyPlay2002 ,

Das denke ich auch. Jeder Mensch ist unterschiedlich.

Antwort
von Ostsee1982, 21

Das ist leider so häufig in der Gesellschaft, sich über andere erheben und hinwegsetzen zu wollen. Ich zb. habe auch einen Hauptschulabschluss und in späteren Jahren noch studiert, nun was sagt das über mich aus? Nur weil jemand vielleicht gut auswendig lernen kann sagt das nichts über den Charakter eines Menschen aus, über Hausverstand, Logik, Stärken und Schwächen... etc. Jemand der praktisch veranlagt ist hat vielleicht kein Abi aber ist dafür ein guter Arbeiter. Erwachsene die einen Jugendlichen aufgrund seiner Schuldbildung herab setzen, das sagt in negativer Weise mehr über sie aus als über den Hauptschüler. Ich kenne persönlich so manchen Akademiker der ist zwar auf gut Deutsch ein Fachidiot der gut in dem ist was er gelernt hat und sonst im Leben zwei linke Hände hat... ja damit kommt man auch nicht weiter.


Antwort
von Stamera, 45

Ich muss sagen, war selber auf der Hauptschule davor auf Realzweig. Bei uns gabs das nie so, wir hatten auch teilweise mit Realschülern Unterricht gehabt und so "dumm" sind die meisten Hauptschüler gar nicht. Es gibt ja immer und überall vor Urteile, würde da auch gar nicht drauf reagieren. Aber so ne wirkliche Idee außer das ihr das mal bei eurem Klassenlehrer ansprecht hab ich jetzt auch nicht. 

Kommentar von LennyPlay2002 ,

Ich wollte nur eure Meinung wissen. Hat sich aber zum Glück wieder verbessert. Wir haben sogar welche in unserer Klasse die mit Realschülern befreundet sind.

Antwort
von iqtechno, 32

Ich habe schon allein beruflich die Erfahrung gemacht das "Gymnasium" nicht der Garant für Intelligenz in irgendeiner Form ist.

Kommentar von LennyPlay2002 ,

Natürlich.

Antwort
von Realisti, 49

Nun ja, was soll ich sagen. An den Vorurteilen ist was dran.

Ich darf das sagen, ich war auf allen drei Schulen. Erst auf der Hauptschule, dann Aufbaurealschule und dann Gymnasium.

Da ist schon ein gewisser Unterschied zwischen den Schülern.

"Jede Dummeheit findet immer einen der sie macht."

Kommentar von LennyPlay2002 ,

Leider hat, glaube ich, die Hauptschule den schlechtesten Ruf.

Antwort
von S1apy, 44

"sind schlimmer"

Ich glaube du solltest das so auch nicht sagen. Es sind nunmal alles Menschen. Und meiner Meinung nach ist die heutige Gesellschaft eh fürn a***

Kommentar von LennyPlay2002 ,

Wo du recht hast, hast du recht.

Antwort
von dasonde, 49

Diese Vorurteile sind unberechtigt ! ! !

Es gibt immer solche und solche Menschen in ALLEN Bereichen des Lebens ! ! !

Kommentar von LennyPlay2002 ,

Da hast du recht.

Antwort
von Beschbarmak83, 40

Naja,ich will zwar nicht frech sein,aber dafür das man um eine Frage zu formulieren ausreichend Zeit hat, solltest du deine Rechtschreibung auch ausreichend Korrektur lesen können. - Im Ganzen war es aber in Ordnung.

Ich kann nur hinweisen das deine Beispiele mit der Frau und dem Hausmeister, keinen sachlichen Rückschluss auf die Schulbildung besitzen - Und die Frau wohl nur ewig frustriert ist das Abitur nicht gepackt zu haben und naja, ein Hausmeister muss auch nicht für seinen Job studiert haben können -  trotzdem wer nicht auf etwas reduziert werden will,sollte auch was dafür tun ;-)

Aber ,,Bauernschläue" lernst du auf keiner höheren Schule.

Kommentar von LennyPlay2002 ,

Ja. Wahrscheinlich waren die zwei selbst in der Hauptschule.

Kommentar von Beschbarmak83 ,

Dann hätten die zwei aber dann in den Beispielen aber geraucht und jeden Satz mit ,,Alter" beendet haben müssen *LoL* Quatsch, ich denke eher das solche Menschen nicht objektiv geblieben sind und auf ihre eigene Art in einer eignen Welt leben oder direkt, diese Frau in der Vergangenheit mal schlechte Erfahrungen gemacht hatte und jetzt jeden nichts mehr zu traut,der nicht nach ihren Maß reagiert/handelt.  

Antwort
von swissss, 53

Ach, ihr Hauptschüler immer mit eueren Fragen,,,,             ,,, nee, Spass beiseite , Vorurteile sind NIE gerechtfertigt aber das wirst du nie aus den Köpfen von dummen Menschen bringen. nimms locker.

Kommentar von LennyPlay2002 ,

Ja. Das ist eben die heutige Gesellschaft. Zum Glück ist das in unserer Stadt nicht mehr so schlimm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten