Frage von HardRock, 58

Vorübergehende Arbeit im Ausland (USA oder Großbritanien) möglich?

Hallo,

ich habe letztes Jahr mein Abitur gemacht und bin im Moment als Freiwilliger in Kamerun. Bevor ich nach meinem Einsatz hier in Afrika anfange zu studieren, würde ich noch gerne für einige Monate in ein englischsprachiges Land (USA, England, oder Wales) gehen, um

1) meine Englischkenntnisse zu verbessern und 2) einen Eindruck des entsprechenden Lands zu gewinnen.

Meine Frage ist nun, ob jemand Erfahrungen mit einem Auslandspraktikum hat, beziehungsweise vorübergehend im Ausland gearbeitet hat und mir mitteilen kann, wie ich am Besten an eine Arbeitsstelle kommen kann. Nach eigenem Suchen im Internet habe ich nur Stellen bzw Praktika gefunden, die entweder einen Studiengang fordern, oder eine abgeschlossene Ausbildung. Ich habe bis jetzt jedoch nur einen allgemeinen Hochschulabschluss und meinen "ADiA-Vertrag" vorzuweisen. Ideal wäre es für mich, wenn ich durch meine Arbeit, sei es auch "nur" kellnern oder Lagerarbeit, meinen Aufenthalt dort finanzieren könnte. Am Liebsten würde ich in die USA gehen, mir ist aber auch bewusst, dass es weitaus schwieriger ist, ein Arbeitsvisum für dort zu bekommen.

Ich würde mich über Antworten sehr freuen und liebe Grüße :)

Antwort
von baindl, 28

Am Liebsten würde ich in die USA gehen

Vollkommen unmöglich. Eine Arbeitserlaubnis bekommst Du dort nicht und der Aufenthalt ist auf maximal 90 Tage beschränkt.

https://de.usembassy.gov/de/alle-visakategorien/

https://de.usembassy.gov/de/faqs/arbeiten/

England und Wales ist problemlos möglich, aber einen Job zu finden wird nicht enfach sein.

http://www.auslandsjob.de/work-and-travel-england.php

Kommentar von HardRock ,

Naja, vollkommen unmöglich ist es auch nicht, oder? Meine Schwester hat zum Beispiel eine Kollegin, die für ein Jahr in Miami gekellnert- und sich so ihre Wohnung dort finanziert hat und sie hatte auch ein Arbeitsvisum bekommen, jedoch ist sie auch Franzosin und nicht deutsch... Auf jeden Fall weiß ich, dass es ziemlich unwahrscheinlich ist, vor Allem relativ kurzfristig ein Arbeitsvisum zu bekommen.

Kommentar von stufix2000 ,

Diese Kollegin hat auf jeden Fall nicht legal gearbeitet.

Entweder sie hat mit einem Studenten Visum illegal gearbeitet oder sie hat zusätzlich zum französischen Pass auch den US Amerikanischen Pass.

Expertenantwort
von stufix2000, Community-Experte für USA, 20

Hi HardRock,

In den USA gibt es kein klassisches Work -and-Travel. Deshalb kannst du dort nach dem Abi ohne Ausbildung nur Ferien machen, Studieren oder als Aupair arbeiten.

England ist kein Problem, da EU. Du musst eben nur einen Job finden.

Antwort
von inicio, 14

in die USA ist meist nur mit visum/green card moeglich. es gibt nur ganz wenige ausnahmen,

nach england ist es kein problem. aber du musst halt vorher einen praktiomumsplatz bekommen und das entgeld ist oft so minimal, dass es schwirig ist unterkunft zu bezahlen.

schaum al hier www.national.trust.

Antwort
von Johannisbeergel, 33

Nach UK kannste von heute auf morgen hin, gehört zur EU. 

USA ist doof, da kann man von "Glück" reden, dass die zB überhaupt ihr AuPair Programm (für 12 Monate mit J1-Visum) haben, weil das war's dann eigentlich auch schon mit Arbeitserlaubnis.

Kommentar von HardRock ,

Okay.. klingt so, als hätte ich kaum eine Wahl zwischen USA und Großbritannien.. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten