Frage von Linnii79, 33

Vorübergehend in die Türkei auswandern mit Kind, welche Möglichkeiten hab ich?

Hallo, ich würde gerne mit meinem Kind (2) für ein paar Monate in die Türkei auswandern. Ich bin Alleinerziehend und habe im Moment nur einen Nebenjob. Gibt es irgendwas zu beachten ? Muss ich in Deutschland irgendetwas angeben oder kann ich einfach weg bleiben und praktisch Kindergeld usw nutzen? Und das zweite Problem wäre, wenn ich dort arbeiten will, brauche ich jemanden der auf mein Kind aufpasst. Gibt es da irgendwelche Möglichkeiten ? Ist halt alles no Kosten frage, deshalb muss ich alles gut zusammen rechnen. Dort wo ich hin möchte kostet eine Wohnung Ca 150€ im Monat, dann hätte ich noch 100-150 Euro so. Habe mich damit noch nicht so lange auseinander gesetzt deshalb hoffe ich, das mich hier jemand aufklären kann, was denn alles auf mich zukommen würde. Freue mich über Ratschläge und alles drum und dran, danke! :-)

Antwort
von aribaole, 13

Wenn du Auswanderst, steht dir kein Kindergeld, kein Alg1 nach 3 Monaten, und kein AlG2 nach 3 Monaten mehr zu (wenn du es gemeldet hast). Meldest du es nicht, musst du dich pers. nach 3 Wochen (Urlaub) Melden. Kassierst du aber weiter, und die werden dahinter kommen, machst du dich Strafbar. Frage: was willst du gerade dort, wo soviele wegen Arbeit hierher kommen? Überlege diesen Schritt sehr genau, vor allem finde ich es Unverantwortlich auf blauen Dunst diesen Weg zu gehen. Keine Wohnung, keine Arbeit, kein Überbrückungsgeld, und das alles mit Kindern und als Alleinstehende Frau? Frau .... mach keinen Scheibenkleister!

Kommentar von Linnii79 ,

Ich hatte ja vorübergehend geschrieben. Und als hier her kommen werde ich auch, ich werd auch keine Wohnung. Kündigen oder sonst was, da es ja nur vorübergehend ist. Es war nur die Frage wie ich es über diese Zeit schaffen könnte! :-)

Kommentar von aribaole ,

Ohne Finanzielles Polster geht's nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten