Frage von frozenfred, 30

Vorsteuer geltend machen?

Hallo,

kann ich als Unternehmer, wenn ich mir eine Säge kaufe, welche ich im Unternehmen einsetze Vorsteuer geltend machen?

Beispiel: Unternehmer kauft Kreissäge gegen bar im Wert von 10000 (netto)€

Soll Buchung Maschinen 10000 Vorsteuer 1900

Haben Buchung Kasse 11900

Das schmeißt er mir in meinem "Lernprogramm" als Lösung raus.

Muss ich als Unternehmer, wenn ich die Maschine nicht weiterverkaufe nicht Mehrwertsteuer zahlen? Ich verstehe nicht, warum bei der Soll Buchung nicht Mehrwertsteuer anstatt Vorsteuer. Kann mir das jemand erklären bitte?

Antwort
von wurzlsepp668, 30

es gibt eigentlich weder Mehrwertsteuer noch Vorsteuer ....

der richtige Begriff ist "Umsatzsteuer"

jeder Einkauf im Inland unterliegt der Umsatzsteuer. Der Unternehmer kann die bezahlte Umsatzsteuer mit der eingenommen Umsatzsteuer verrechnen und führt nur die Differenz der Umsatzsteuer an das Finanzamt ab

Kommentar von frozenfred ,

Also ist die Sollbuchung Vorsteuer richtig, oder falsch? :)

Kommentar von wurzlsepp668 ,

stimmt so

Kommentar von frozenfred ,

Okay, danke für deine Antwort, leider ist es mir nicht klar geworden, warum...

Kommentar von wfwbinder ,

Schade, denn Wurzlsepp hat es perfekt erklärt.

Der, der Dir die Säge verkauft hat, hat auf die 10.000,- Umsatz (verkauft der Säge), richtig 19 % Umsatzsteuer berechnet. Daher musstest Du 11.900,- zahlen.

Die 1.900,- Umsatzsteuer, die der Verkäufer abgeführt hat, sind für Dich Vorsteuer, weil Du im Rahmen Deines Unternehmens, die Dir von anderen Unternehmern berechnete Umsatzsteuer als Vorsteuer, von der von Dir geschuldeten Umsatzsteuer abziehen kannst.

Antwort
von mrlilienweg, 17

Der Buchungssatz ist richtig. Wenn du eine betriebliche Investition machst, so ist die bezahlte Umsatzsteuer als Vorsteuer absetzbar. Das hast du ja richtig erkannt. Mit deiner Kontierung im Lernprogramm komme ich nicht klar, Maschinen sind in der Kontenklasse 0  angesiedelt niemals in Kontenklasse 1. Nach dem SKR04 wären 

Kto. 0440 Soll Maschinen und Kto. 1406 Vorsteuer 19 % an Haben Kto. 1600 Kasse zu buchen.

2. Nach dem SKR03 wären

Kto. 0210 Soll Maschinen und Konto 1576 Vorsteuer 19 % an Haben Kto. 1000 Kasse zu buchen.

Wie kommst du darauf, dass du statt auf Vorsteuer im Soll bei Umsatzsteuer im Soll buchen sollst?  Diese Idee ist falsch.

Die Umsatzsteuer ist eine Allphasen-Netto-Umsatzsteuer mit Vorsteuerabzug. Allphasensteuer bedeutet, dass eine Besteuerung in jedem Stadium der Wertschöpfung stattfindet.

Es wird lediglich die Differenz der an die Kunden berechneten Umsatzsteuer auf Umsätze und Leistungen des Betriebes  und der an die Lieferanten bezahlten Umsatzsteuer (Vorsteuer) für bezogene Güter und Leistungen an das Finanzamt abgeführt - es wird demnach nur aus dem Mehrwert (Wertschöpfung)   die Umsatzsteuer abgeführt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community