Frage von Princess1666, 46

Vorstellungsgespräch Zahnarztpraxis?

HI zusammen.

Ja hab diesmal ein Vorstellungsgespräch in einer Zahnarztpraxis. :D Also als Zahnmedizinische Fachangestellte. Das Problem ist, ich hab keine Ahnung wie die Praxis so ist und weiß auch nicht, wie ich auf die Frage antworten soll, warum ich mich für den Beruf entschieden habe. Ja jetzt fragt ihr euch, warum hab ich mich dann dort beworben? Ganz einfach, meine zweite Option war es, in einer Praxis zu arbeiten, egal ob als Zahnmedizinische Fachangestellte oder als Medizinische Fachangestellte. Und durch das Stellenangebot in der Jobboerse hab ich dann auch die Bewerbung abgeschickt. Gibt leider nicht mal eine Homepage von der Praxis also weiß ich auch nicht mal, wie ich mich am besten vorbereiten soll. x.x Hatte schon 1 Woche ein Praktikum bei einem Kieferorthopäden. Sollt ich dies mit in das Gespräch einbeziehen? Mehr fällt mir dann aber auch nicht ein. :/ Naja vill kann mir ja jemanden Tipps geben, auf was ich mich so vorbereiten kann und was ich am besten für Antworten geben sollte. :D+

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 43

Hatte schon 1 Woche ein Praktikum bei einem Kieferorthopäden. Sollt ich dies mit in das Gespräch einbeziehen?

Ja, natürlich.

Welchen Bezug hast du denn zu einem Gesundheitsberuf? Bist du gut in Biologie?

Welche Ausbildung ist deine 1. Wahl?

Kommentar von Princess1666 ,

Krankenpflegeausbildung da ich auch ein Jahr Praktikum im Krankenhaus hatte. Hatte das Gespräch ja gestern, waren alle total nett und freundlich. Haben viel gelacht. Muss jetzt aber leider 2 Wochen warten, denn er hat noch ein paar Vorstellungsgespräche vor sich. x.x naja mal sehen, hoffentlich klappt es, denn die Praxis und die Ärzte dort sind super.

Kommentar von Setna ,

Hallo,

als Bewerberin ist es aber auch immer besser, wenn man mehrere Angebote hat, aus denen man auswählen kann. Dann kann man auch intensiv überlegen, was einem gut und was einem weniger gut gefallen hat. Sicherlich ist man nach einem Gespräch mit freundlichen Menschen immer erst euphorisch, aber ob das alles so super ist, erfährt man ja erst im beruflichen Alltag. 

Vielleicht könntest du dort vorher schon mal ein Praktikum machen, damit ihr seht, ob ihr wirklich beruflich und persönlich zusammenpasst und ob der Praxisalltag deinen Vorstellungen entspricht.

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 41

Hallo Princess1666,

wenn Dir schon kein Grund einfällt, warum Du Dich bei dem Zahnarzt beworben hast - vielleicht fällt Dir ein Grund ein, warum ich mir noch mal die Mühe machen sollte, auf eine Deiner Fragen zu antworten, wo Du es bisher nicht für nötig gehalten hast, auf meine Antworten zu Deinen Fragen zu reagieren oder Dich zumindest zu bedanken?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community