Frage von Nudel96, 50

Vorstellungsgespräch und Reisekosten?

Hi Leute :D

Ich habe am Mittwoch ein Vorstellungsgespräch in München als Azubi zum Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung). Da ich noch nicht ganz fertig mit meinem Führerschein bin habe ich mir ein Zugticket gekauft, kleine Info ich lebe in Thüringen daher hat das Ticket um die 100€ gekostet.

Ich habe mich schon schlau gemacht und herausgefunden, dass der Arbeitgeber diese Kosten übernehmen muss, da er mich eingeladen hat und nicht geschrieben hat, dass er die Kosten nicht übernehme.

Ist es nicht etwas komisch wenn ich ihn nach dem Vorstellungsgespräch auf diese Kosten anspreche?^^ Und hat jemand eine Ahnung wie hoch in etwa die Ausbildungsvergütung ist, weil die Wohnung in München ja relativ teuer sind, sollten es schon so um die 700€ sein :/ Es ist eine mittelgroße Mobile Payment AG :)

Ich freue mich auf die Antworten

Antwort
von rotreginak02, 11

Ja es ist etwas komisch, wenn du ihn nach dem Gespräch auf die Rückerstattung der Kosten ansprichst....macht man nicht, wenn man den Job will.

Will der AG dich nicht, drückt er dir die Formulare spätestens dann sofort in die Hand.

Üblich ist,  die Fahrtkostenrtstattung nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens zu regeln.

Antwort
von Johannisbeergel, 28

Ich persönlich lasse mir mit der Rückerstattungsforderung immer Zeit bis die Entscheidung getroffen wurde. Im Falle einer Absage ist es dann nämlich nicht mehr "unangenehm", die Kohle zu fordern.

Ansonsten: Die Ausbildungsvergütung wird dir niemals die Lebenshaltungskosten decken, egal ob München oder nicht. Deswegen leben die meisten noch daheim oder werden von den Eltern unterstützt.

Kommentar von Nudel96 ,

naja die Entscheidung wird ja aber oft nicht sofort getroffen :D vllt gibts ja ne Sekretärin oder so 

Kommentar von Johannisbeergel ,

Klar...die Sekretärin zahlt mal eben 100€ aus der Portokasse...sowas gehört in die Buchhaltung, mit Ticketbeleg und co 

Kommentar von Nudel96 ,

Aber für die "Lebenserhaltungskosten"  soweit ich das mitbekommen habe, zahlt auch das Arbeitsamt einen guten Anteil mit und dann gibt es ja noch das BAB :)

Kommentar von Johannisbeergel ,

Kennste Mieten in München? Nicht nur, dass sich auf ein lausiges WG Zimmer schon 200-300 Leute stürzen, die es wollen, nein...unter 600€ brauchst gar nicht groß anfangen zu suchen. 

Kommentar von Messkreisfehler ,

Bevor Du an Arbeitsamt und BAB denkst sind erst mal deine Eltern Ansprechpartner. Die sind bis zum Ende deiner 1. Ausbildung unterhaltspflichtig. Von denen muss also erst mal Kohle kommen bevor es vom Staat Unterstützung für ne eigene Wohnung gibt.

Antwort
von Tastenheld, 27

 hallo,

Wenn das ein fairer Arbeitgeber ist, dann gibt er dir ein Formular, in dem du deine Reisekosten eintragen kannst. Reisekosten werden normalerweise Bahn Fahrkarte zweiter Klasse, oder 0,30 € pro Kilometer erstattet. Gegebenenfalls wird doch ein Hotel übernommen, wenn dieses notwendig ist. 

Die Ausbildungsvergütung für Fachinformatiker liegt zwischen 750 und 850 € im ersten Lehrjahr und vielleicht gibt es ja auch noch mal 15 % drauf, für den Standort München.

Viele Grüße

Tastenheld 

Kommentar von Nudel96 ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort :)

Ja, ich habe ein zweite Klasse Ticket, aber lediglich als Handy-Ticket. Gegnügt das auch?

Kommentar von Tastenheld ,

 Für die Reisekostenabrechnung muss ein Beleg dabei sein. Kann man das Handy Ticket ausdrucken? Oder sich eine Bestätigung vom Schalter holen? Ansonsten einen eigenbele /kontoauszug schreiben und vielleicht einen Screenshot beilegen

Kommentar von Tastenheld ,

 Ach so noch eins, viel Erfolg bei der Bewerbung lieber Nudel!

Kommentar von Nudel96 ,

Ja ich habe das Ticket bereits ausgedruckt, und vielen lieben Dank ich bin relativ zuversichtlich, zur Not schau ich einfach mal beim Oktoberfest vorbei :)

Antwort
von Tastenheld, 27

 hallo,

Wenn das ein fairer Arbeitgeber ist, dann gibt er dir ein Formular, indem du deine Reisekosten eintragen kannst. Reisekosten werden normalerweise Bahn Fahrkarte zweiter Klasse, oder 0,30 € pro Kilometer erstattet. Gegebenenfalls wird doch ein Hotel übernommen, wenn dieses notwendig ist. 

Die Ausbildungsvergütung für Fachinformatiker liegt zwischen 750 und 850 € im ersten Lehrjahr und vielleicht gibt es ja auch noch mal 15 % drauf, für den Standort München.

Viele Grüße

Tastenheld 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community