Vorstellungsgespräch Tischler was ziehe ich an?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du rufst dort an und fragst wie du dich kleiden sollst. Schon aus Arbeitssicherheitsgründen würde ich das machen. Allein fürs Vorstellungsgespräch hätte ich gesagt das Jeans und Hemd ok ist. Aber für die Werkstatt ist das dann wieder etwas unpraktisch.

Deshalb: Anrufen und nachfragen. Das kommt übrigens auch ziemlich gut, da man zeigt das man sich auch Gedanken macht und nicht einfach alles auf sich zukommen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meines Wissens nach wird Arbeitskleidung gestellt. Du kannst aber anrufen und nachfragen, das sollte eigentlich keine besondere Herausforderung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sahralou
22.01.2016, 10:43

Ich habe mich noch nie irgendwo beworben und bin deswegen etwas unsicher wie viel man fragen darf...danke :) 

1

Arbeitsklamotten zumindest mitnehmen. Ob Du dann alles schon anziehen musst, weiß ich nicht, das wird ja kein ganzer Arbeitstag. Zieh im Zweifel was an, mit dem Du einfachere Arbeiten auch erledigen kannst ohne gleich in voller Handwerkermontur zum Bewerbungsgespräch zu gehen. Den Rest sicherheitshalber mitnehmen, kannst Dich notfalls umziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde saubere, aber vielleicht nicht die neuesten Klamotten (wegen dem Probearbeiten und dem dreckig werden) anziehen. Am besten eine Jeans, da diese sehr robust sind.

Falls du auf Nummer sicher gehen willst, nimm dir in einem Rucksack deine Arbeitskleidung mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung