Frage von Hasan11, 38

vorstellungsgespräch habe angst das ich versage was soll ich machen und wie ist ein vorstelungsgespräch?

Antwort
von DerHans, 21

ANGST solltest du deswegen nicht haben.

Sieh es einfach so: "Wenn diese Bewerbung nicht klappt, hast du eine Erfahrung gemacht, die dir bei der nächsten HILFT"

Antwort
von Katie27, 21

vorbereiten um selbstsicherheit zu erlangen:

-dir beispielsweise im internet auf youtube mal den ablauf von so einem 

 gespräch anschauen.

-typische Fragen im Vorfeld gedanklich durchgehen die oft gestellt werden ("warum haben Sie sich für dieses Unternehmen entschieden/ warum sollten wir uns für Sie entscheiden?; welches sind Ihre Stärken/Schwächen/Ziele; warum haben Sie in Fach xy nur eine....")da wollen einige nur wissen wie du mit kritik oder stress umgehst, ob du nach Ausreden suchst oder ehrlich und aufrichtig antwortest.

-angemessene kleidung ("kleider machen leute, verleiht dir auch selbstbewusstsein")

-keinen kaugummi, anfahrt rechtzeitig planen damit du pünktlich bist, keine hände in die hosentaschen.

-damit fällt schon mal die halbe Nervosität weg.

-ggf. vorher auspowern das du mehr entspannt als aufgeregt bist - aber nicht so dass man dir es dir ansieht, durch röte oder so.

viel Glück, hoffe meine Tipps helfen:)

Antwort
von Sabiatrenborns, 28

Hi,

setz dich gerade hin und schaue dein Gegenüber an. Körpersprache ist sehr wichtig. Vor allem informiere Dich vorher über die Firma (Internet etc...) Schau auch wie viele Geschäftsführer es dort gibt (findest Du bei Impressum) Überlege Dir vorher schon was Du antwortest, warum Du ausgerechnet dort eine Ausbildung machen willst etc. ...

Viel Erfolg ....

Antwort
von iMonty, 15

Ich hatte kürzlich ein Gespräch gehabt. Mein Tipp an dich: ,, Das Unternehmen würde dich nicht ohne Grund zu einem Gespräch einladen. Sie haben starkes Interesse an dir." - Zeig dich von deiner goldigen Seite, aber übertreib nicht. Sag dir dauernd, du wärst der beste, stärkste, etc.

Glaub an dich selbst. Mach dich nicht verrückkt, weil das nichts bringt.

Kommentar von DerHans ,

Naturgemäß bestellt ein Unternehmen auch immer mehr Bewerber zum Vorstellungsgespräch ein, als tatsächlich Personal gebraucht wird.

Dass man selbst dann nicht der "Auserwählte" ist, ist also KEIN Beinbruch. Man hat dann wieder etwas gelernt.

Antwort
von herzilein35, 21

Das ist fatal und auch wenn man lernt immer wieder neu dazu.

Antwort
von bodyguardOO7, 16

Psycho-Tipps zu einem erfolgreichen Vorstellungsgespräch findest Du hier.

http://karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-vorbereitung/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten