Frage von Bruh1, 77

Vorstellungsgespräch für eine Ausbildung zum Industriemechaniker?

  • Wie sollte ich mich anziehen?
  • Was für fragen könne auf mich zu kommen?(wäre nett wenn ihr ein paar auflistet)
  • Was für Erfahrungen habt ihr gemacht?
  • Was sind absolute no gos?
Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung, 76

Hallo Bruh1,

Bewerbungsgespräche laufen weniger berufsspezifisch ab, als Du glaubst. Viel mehr hängen Ablauf und Inhalt von der durchführenden Person und dem Unternehmen ab. Von daher wirst Du wohl mit dieser Fragestellung hier keine großen Insidertipps bekommen.

Das heißt aber nun keineswegs, dass Du Dich auf das Gespräch nicht vorbereiten könntest und solltest - ganz im Gegenteil!

Zum Thema Vorstellungsgespräch gibt es spezielle Ratgeberliteratur, mit deren Hilfe Du Dich gut vorbereiten kannst. Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen: karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

Gut ist natürlich auch, wenn man jemanden hat, mit dem man diese spezielle Gesprächssituation üben kann. Am besten natürlich jemanden mit entsprechender Erfahrung, der die richtigen Fragen stellt und der einem dann auch eine realistische Rückmeldung mit konkreten Verbesserungsvorschlägen gibt.

Speziell zum Thema Dresscode kannst Du auch hier mal schauen: karrierebibel.de/dresscode-im-vorstellungsgespraech-die-perfekte-kleidung/

Antwort
von floppydisk, 77

als industriemechaniker reicht eine anständige hose (keine jeans!) und ein hemd oder ein ordentliches poloshirt.

fragen - naja, technische. vorrangig zu den produkten, die hergestellt werden und wie du dir die ausbildung und deren ablauf vorstellst. du solltest einen normalen arbeitstag in deiner vorstellung erzählen können.

habe gute erfahrungen, ich selbst führe die gespräche mit unseren elektronikern und mechanikern.

nicht vorbereitet sein, unordentlich/unrasiert/ungepflegt/stinkend auftauchen. zu spät kommen, kein interesse zeigen und dem arbeitgeber das gefühl vermitteln, dass er sowieso nur einer von vielen ist. du willst eine zukunft in dieser firma, nicht nur irgendeinen ausbildungsplatz und dann zum nächstbesten unternehmen wechsel. das muss man merken.

Antwort
von robi187, 66

mache dir nicht soviel kopfkino?

gehe ausgeschafen hin und sei frohgemut.

es kommt so wie es kommt das kannst nichts dagegen tun außer das leben mit lächeln begegnen?

es häng von so vielen zufällige faktoren ab. da hat man kein einflauss außer der wo nicht hingeht der kommt nicht in die wahl

Antwort
von Tim2k12, 61

Also ich hatte zumindest immer ein Hemd an, ordentliche Schuhe und Stoffhose.

Fragen könnten u.a. sein:

Warum haben Sie sich für unser Unternehmen entschieden?

Was wissen Sie über unser Unternehmen?

Warum gerade Industriemechaniker?

Absolute nogos:

-Zu spät kommen

-Nicht über das Unternehmen informiert haben

-An Fingernägeln kauen

Viel Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten