Frage von summaslamma1997, 47

Vorstellungsgespräch bei Zeitarbeits Firma, wie vorbereiten?

Hallo zusammen! Ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch bei einer Zeitarbeitsfirma. Mein letztes Vorstellungsgespräch liegt allerdings schon knapp 8 Jahre zurück, zudem das auch nicht bei einer Zeitarbeitsfirma War. Ich habe von der Firma ein Stellenangebot bekommen, allerdings weiß ich nicht um was für eine Firma es sich handelt. Klingt für mich irgendwie alles etwas komisch.
Ich würde gerne mal wissen, ob ihr Erfahrungen hattet bei Zeitarbeitsfirmen, ob ihr es wie ein ,, normales '' Vorstellungsgespräch angeht und was ich beachten sollte? Ich würde mich über Antworten freuen. Danke im voraus.

Antwort
von DerHans, 35

Das Vorstellungsgespräch verläuft genau so wie bei jeder anderen Firma.

Allerdings wollen viele ZAF erst einmal nur deine Daten für ihren Pool. Häufig haben die gar keinen direkten Bedarf, sondern wollen dich quasi "auf Vorrat" halten.

Antwort
von Steppi1982, 35

Hi

In erster Linie Kannst du locker hingehen die brauchen immer Qualifiziertes Personal die Verdienen Geld mit dir!!!

Mach dir Lieber sorgen drum das die dich nicht mit dem Stundenlohn Ausnehmen wenn du Qualifiziert Bist schau das du dementsprechend Vergütet werden sollst.

und lass dir nichts aufschwätzen von wegen der Kunde hat die Std.lohn vorgaben erstellt oder die Können nicht mehr Zahlen

Stell dir eine Lohnvorstellung vor die du Haben Möchtest und deine absulute untergrenze den die Fragen kriegst du gestellt

noch ein Tip viele Personalfa. haben auch Arbeitsvermittlung heist du Arbeitest angenommen beim kunden 3Mo. als Probe und dann direkt übernahme.

also viel Glück und schöne Grüße

Antwort
von derhandkuss, 33

Sehr viele Unternehmen für Zeitarbeit versuchen die Bewerber bzw. die zu besetzende Stelle abzuqualifizieren - so ganz nach dem Motto: "Die meisten unserer Kunden haben nur Helfertätigkeiten zu besetzen, zahlen uns also nicht mehr als nur den gesetzlichen Mindestlohn. Daher können wir Ihnen auch nur den gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 € geben. Wir legen aber von uns aus noch 20 Cent die Stunde drauf, wenn Sie bereit sind, Schichtdienst und Überstunden zu leisten."

Bereite Dich also darauf vor, dass Du möglicherweise sehr schnell abqualifiziert wirst, egal was für eine Tätigkeit zu machen ist und welche Qualifikation Du persönlich hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community