Frage von LaRa190, 19

Vorstellungsgespräch - wie führen?

Hallo,
habe morgen ein Vorstellungsgespräch in einem kleinen Laden. Dort werden kleine Süßspeisen wie Quark, Frozen J., Shakes, Waffeln angeboten.
Ich frage mich ob in so einen kleinen Laden ein ausführliches Vorstellungsgespräch geführt wird oder nur ein kleines mit den wichtigsten Fragen. Das kann mir wahrscheinlich keiner sagen, aber vll hat ja einer Erfahrungen gemacht in solch kleinen Läden wie die Vorstellungsgespräche dort ablaufen. Ich stelle mir das nicht so ausführlich und schwer vor wie in einem Nobelrestaurant.
Leider weiß ich auch nicht wie die Dame hieß die dort am Telefon war, total vergessen in der Hektik nach ihren Namen zu fragen. Wie soll ich denn morgen dahin kommen? Ich sage ich habe ein Vorstellungsgespräch aber weiß den Namen der Dame nicht mehr?!?!? Na super....kann man ja so nicht sagen, macht nen schlechten Eindruck.
Habt ihr ne Idee wie ich das gut formulieren kann mit der Frau deren Name ich nicht weiß!? Das zweite ist das ich mich als Teilzeit beworben habe, aus dem Grund, da ich nächstes Jahr einen anderen Beruf erlernen möchte, bin ja ausgelernte Restaurantfachfrau. Und jetzt habe ich keine Ahnung wenn sie mich fragen warum ich nicht Vollzeit statt Teilzeit machen will, was ich dann dazu sagen soll. Ich wollte Teilzeit, damit ich Praktikas noch nebenbei absolvieren kann. Und wenn sie wissen das ich nicht ewig bei denen bleiben möchte dann werden die mich doch nie nehmen.
Das nächste ist ich habe eine Rechenschwäche. Wie deute ich darauf hin? Sollte ich es überhaupt? Und wie frage ich am besten wie man dort abrechnet? Ob man das aus dem Kopf machen muss oder das das Kassebsystem übernimmt ?
Meine Bewerbungsunterlagen habe ich denen zugesendet, wie sieht das aus würdet ihr trotzdem noch Unterlagen mitbringen?

Danke schon mal für eure Antworten.
:-)

Antwort
von Schlumpfbaby, 8

Hallo,

du siehst ja selbst bereits, dass du nicht die besten Chancen auf den Job hast, aber du kannst auch nicht wissen, was genau die eigentlich suchen. Auch wenn die Möglichkeit nicht groß erscheint, kann es trotzdem sein, dass das, was du bietest, genau das ist, was die suchen.

Deshalb würde ich in deinem Fall die Karten einfach ehrlich auf den Tisch legen und offen sagen, wie es ist, besonders wenn es um deine Schwächen wie die Rechenschwäche geht. Wenn du das verheimlichst wird es rauskommen, das wirft ein schlechtes Bild auf dich und hat für beide Seiten Nachteile.

Dass du den Namen vergessen hast, ist nicht so dramatisch, du sagst selbst, es ist keine Vorstellung in einem Nobelrestaurant. Sag wie es ist, du hast in der Hektik den Namen vergessen.

Dadurch dass du von vornherein schlechte Karten hast, kannst du durch absolute Offenheit und Ehrlichkeit eher noch punkten. Ach und wenn du schon Unterlagen hingeschickt hast, musst du sie auch nicht mitnehmen.

Meiner Erfahrung nach sind Bewerbungsgespräche in kleinen Läden dieser Art keine große Sache, sondern laufen recht locker und eher in einem persönlichen Rahmen ab. Natürlich hängt das davon ab, mit was für einem Typ Mensch du es da zu tun hast, aber ich würde in Gedanken schon keine große Sache daraus machen, so kommst du ruhiger rüber, was sympathischer wirkt. Viel Glück bei dem Gespräch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten