Frage von ICHWEISSNIXNICH, 33

Vorstellung der Erde in der Antike und im Mittelalter und deren Unterschied?

Hallo, ich hab morgen eine Geschichtsprüfung und verstehe das eine Lernziel nicht (Welches im Titel steht). Könntet ihr mir vielleicht helfen? Danke im Voraus

Antwort
von noname68, 20

vllt. ist gemeint, wie sich die menschen in der antike mit ihren begrenzten möglichkeiten die erde vorstellten und wie sich diese vorstellungen durch  die entwicklung der schiffahrt und durch die entdeckungen zu einem (fast) modernen weltbild (die erde ist eine kugel und keine flache scheibe) entwickelt haben.

Kommentar von ICHWEISSNIXNICH ,

vielen dank!

Kommentar von dandy100 ,

Da irrst Du Dich aber gewaltig - in der Antike hatte man ein wesentlich fundierteres Wissen über das Universum als im Mittelalter - da war der Blick durch die starren religiösen Vorstellungen getrübt.

http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/leonardo/archimedesundptolemaeus100.html

Kommentar von noname68 ,

die rede war nicht von griechischen oder ägyptischen gelehrten, sondern von den vorstellungen der menschen in einer epoche über ihr weltbild. von diesen ausnahmen abgesehen, die sich mangels internet in der antike nicht oder nur marginal verbreitet haben, glaubten die meisten menschen nur das, was oder soweit sie sehen konnten. die behauptung, dass die erde rund ist,  konnte auf dem scheiterhaufen enden.

und wie war das mit leonardo da vinci im mittelalter? zählen dessen erkenntnisse nichts?

Kommentar von LordPhantom ,

War der nicht in der Renaissance

Antwort
von dandy100, 17

Was gibts da nicht zu verstehen? Ist doch wohl klar, dass man in der Antike ganz sicher ein anderes Bild des Universums hatte als 1000 Jahre später - wobei es erstaunlich ist, dass man in der Antike  wissenschaftlich akzeptablere Ideen hatte als im Mittelalter, aber da war der Blick eben getrübt durch die starre Religion, die kein anderes Weltbild zulassen wollte.

Kann man übrigens alles selbstständig nachlesen.

Zum Beispiel hier:

http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/leonardo/archimedesundptolemaeus100.html

Antwort
von voayager, 2

In der Antike wußte man bereits, dass die Erde eine Art Kugel ist, während man dies im Mittelalter oftmals wieder vergaß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten