Frage von Katzenmamaa, 45

Vorspielphobie?

Hallo zusammen, Es geht darum das ich heute ein Vorspiel hab wo ich mit ein paar anderen Mädchen querflöte spielen muss. Es sind um die 60 Leute da und ich hab so Angst davor das ich es am liebsten absagen würde ! Ich zitter jetzt schon obwohl das erst heute Mittag ist und mein bauch tut auch schon weh, Hunger hab ich keinen und mir geht es einfach schlecht ! Gestern hatte ich noch bei meiner querflöten Lehrerin Unterricht und hab mit ihr darüber gesprochen aber sie meinte nur die Angst legt sich mit der Zeit ... Ich hab aber das Gefühl bi mir wird das nie so sein . Ich muss vor jedem Auftritt weinen weil ich nicht vorspielen will und wenn ich dann vorne steh zitter ich so sehr das ich mich die ganze Zeit verspiel oder das die Töne einfach nicht kommen... Zuhause klappt das ganze Lied perfekt und dann beim vorspielt hört es sich an als hätte ich das Lied gerade erst bekommen und müsste es gleich vorspielen... Kann mir jemand Tipps geben wie das besser wird oder wie ich meine Lehrerin davon abbringen kann mich dazu zu zwingen? Danke !
Liebe grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ViribusUnitis, 22

Lampenfieber ist normal.

Meist ist das schnell wieder weg, wenn du erstmal angefangen hast. Wenn du gut vorbereitet bist und gerne auftrittst wird du das überstehen (müssen). Du kannst leichte pflanzliche Beruhigungsmittel versuchen.

Wenn alles nicht hilft und das Leiden größer ist, als die Freude am Vorspielen, hilft nur darauf verzichten und nur noch für dich selbst zu spielen.

Antwort
von pilot350, 21

Das ist Lampenfieber, habe alle Stars.

Antwort
von keulenman, 19

Deine Lehrerin hat recht, du hast jetzt Lampenfieber und wenn du den ersten Ton geflötet hast dann ist weg.

Viel Erfolg 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten