Frage von Azina, 146

Vorschriften Koran(-übersetzung) lesen?

Hallo

Ich hab mir eine gute Koranübersetzung besorgt. Habe dann 3 Muslime gefragt ob ich und falls ja was für Regeln man beim Lesen befolgen muss. Von gar keine, weil kein Originial, bis hin zu 3 DIN A4 Seiten inklusive Haltungs- und Ortsvorschriften war alles dabei.

Hauptfrage ist: Dass man Wudu (rituelle Reinigung) machen soll kann ich nachvollziehen, jedoch frage ich mich, ob ich als Nicht-Muslima dabei auch "Bismillahir" sagen soll. Weil es ja keine Bedeutung hat für mich, da ich mich ja vorrangig damit erstmal beschäftigen will, aber nicht daran glaube.

Außerdem würden mich daher mal grundsätzlich alle regeln zum Koranlesen (für Frauen und Männer) interessieren. Am besten mit Belegen wo das steht (Koran/Sunna/etc).

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Maity, 75

Von gar keine, weil kein Originial, 

Das ist richtig :-)

Für die arabische Version gibt es Regeln, die Respekt ausdrücken sollen, und auch die Muslime sind sich nicht m Detail einig, was man tun oder lassen sollte. 

Wenn die Rezitation als Gottesdienst erfolgt, dann sollte man eine Gebetswaschung machen. Das ist aber kein Thema für dich.

Die Übersetzung kannst du einfach nur so lesen.

Antwort
von furkansel, 59

Eine koran Übersetzung wird mit lateinischen Buchstaben geschrieben. Da braucht man kein wudu. Aber ist es ein koran mit je einer lateinischen und einer arabisch geschrieben seite, also koran und Übersetzung in einem braucht man die rituelle Waschung.

Antwort
von vonGizycki, 86

Grüß Dich Azina!

Die einzige seriöse Übersetzung des Koran ist diese:

Muhammad Ahmad Rassoul

Islamische Bibliothek

Die ungefähre Bedeutung des Qur'an Karim

in deutscher Sprache

http://www.amazon.de/Die-ungef%C3%A4hre-Bedeutung-Al-Quran-Al-Karim/dp/394111109...

Wie alle Heiligen Bücher entstammen sie aus eine Zeit von vor ca. 2000 Jahren. Weder der Koran ist erst nach Mohammeds Tod geschrieben worden und die die Bibel ist eine Sammlung von Schriften, die nachträglich sehr oft verfälscht wurde. Die Bibel ist eine Sammlung von Schriften. Mohammed der Prophet konnte nicht schreiben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Koran

Wenn Du den Koran liest, so kannst du das, was geschrieben ist schon wörtlich nehmen. Eine Regel, wie das Buch zu lesen sein soll, existiert nicht. Wenn Muslime dies behaupten, übrigens auch wenn es christliche Gelehrte im Falle der Bibel dies behaupten, dann gleicht das einer unzulässigen Einflussnahme, die Dir einreden soll, wie das Buch gefälligst zu interpretieren sei. Und das wäre in höchstem Maße manipulativ. Das lässt sich im übrigen auch wissenschaftlich beweisen.

Genauso wie in der Bibel gibt es Texte, die menschenfreundlich sind aber auch genauso findest Du genug Passagen, die widerwärtig, gewalttätig und menschenfeindlich sind. Das führt dazu, das jeder, der diese Heiligen Bücher liest, sich das herauspicken kann, was ihm gerade situationsgemäß passt. Und jedesmal kann das behauptete richtige Handeln je nach selektiver Auswahl aus diesen Büchern als Gotteswille interpretiert werden.

Ich bitte das dringend zu beachten.

Herzlichen Gruß

Rüdiger


Kommentar von vonGizycki ,

Ergänzung: Es muss heißen: Der Koran ist in Teilen nach dem Tod Mohammeds ...

Aus Wikipedia:

Vor dem Tod des Propheten Mohammed waren bereits verschiedene Teile des Korans schriftlich niedergeschrieben worden, und nach Abstimmung mit allen, die den Koran sowohl mündlich (Hafiz) als auch schriftlich bewahrt hatten, entstand nach dem Tode des Propheten Mohammed im Jahre 11 n. H. (632 n. Chr.) zu Zeiten des ersten Kalifen Abū Bakr der erste Koran-Kodex (‏مصحف‎ muṣḥaf), um ihn vor dem Verlorengehen oder Verwechseln mit anderen Aussagen des Propheten Mohammed zu bewahren.

Den Rest bitte in Wikipedia nachlesen

Kommentar von earnest ,

Daß nun ausgerechnet die Rassoul-Übersetzung die "einzig seriöse" sein soll, ist eine steile These.

Vielleicht schaust du dir mal diesen Artikel an: 

https://de.wikipedia.org/wiki/Muhammad\_Rassoul

Kommentar von Azina ,

Wie gesagt hab ich bereits eine gute Übersetzung, demnach hat sich die "Welche Übersetzung"-Diskussion an sich erübrigt. Ging mir wie gesagt eher um die Vorschriften beim lesen :)

Kommentar von vonGizycki ,

Hmmm, ja, da magst Du Recht haben.  Habe mir das auf Wiki durchgelesen. Eine Ärztin als Kollegin, mit der ich auf der Intensivstation arbeitete, hatte mir das Buch geschenkt und deshalb habe ich das als seriös betrachtet. Ich habe aber auch im Buch gelesen. Allerdings sind die mörderischen Passagen nach meinem Empfinden nicht beschönigend dargestellt sondern sind klar ausgedrückt. Vielleicht liegt es auch an meinem mangelnden Vergleich. Ich selbst bin religiöser Atheist sprich Panentheist und deshalb interessiert mich das Thema. Ich gestehe aber, das ich nun nicht gerade vermehrt und tief in die religiöse Art und Weise der Darstellung des Korans eindringen möchte.

Antwort
von Jogi57L, 67

Hm... ich überlege mir gerade, WAS man mit einer Übersetzung anfangen wollte... auch mit "Belegen" aus Koran/Sunna....

... da ja offenbar NICHTS genau übersetzt werden kann.... 

.. da würde wohl nur helfen, arabisch zu erlernen... wobei ich Zweifel habe, dass man dann auch das "Sprachgefühl" hat....

Letztlich würde also NUR gelten und weiterhelfen.. sich von einem ARABISCHEN IMAM sagen zu lassen, was zu tun und zu lassen ist..., oder ?

Hauptfrage war die rituelle Reinigung...

Hauptantwort: Dusche einfach !

Kommentar von Azina ,

Mit einer Übersetzung könnte man eine Ahnung von der Religion bekommen und sich vor allem ein eigenes Urteil darüber bilden.
Und genaue Übersetzungen eines gazen Buches gibt es von keine Sprach in die andere, da könntest du genauso argumentieren, dass es keinen Sinne hätte iein Buch oder Film oder serie zu lesen bzw gucken, was in einer anderen Sprache produziert wurde. Liegt an unterschiedlichen Grammatik- & Satzstrukturen, sowie nicht übersetzbare Worte.
Ein arabischer Imam würde mir in dem Fall überhaupt nicht helfen, weil ich einen eigenen Eindruck von dem geschriebenen grundmanifest des islamischen Glaubens haben möchte. daher werde ich das Buch bzw auf Grund mangelnder arabische Kenntnisse die Übersetzung selber lesen.
"Dusch einfach" ist eine Schwachsinnsantwort, weil bei der rituelen Reinigung weniger die körperlische reinigung im Vordergrund steht. es geht ja explizit darum die Körperteile zu waschen, die die Sinne beinhalten, um schlechte Eindrücke auszuwaschen.

Kommentar von Jogi57L ,

also dann scheinst Du dich ja genug auszukennen, und Dir über Deine Frage.. bzw... auf Antworten darauf im Klaren zu sein...

"Dusch einfach" ist eine Schwachsinnsantwort,

na das mag sein, auch da scheinst Du dich hervorragend auszukennen....

Warum fragst Du dann ?

Wenn Du eh alles besser weisst, als "Nicht-Muslima" ?

GF ist ein Forum, wo man Meinungen und persönliche Ansichten äußert...sowie Ratschläge gibt...

Und mein Ratschlag bleibt bestehen:

Dusch einfach !

Kommentar von Azina ,

Nein, ich kenn mich damit nicht damit aus. Ich kenne 3-4 Geschichten aus Erzählungen. Und die haben mich neugierig gemacht. Für das was ich bis jetzt geschrieben hab muss man sich keine 30min konstruktiv mit einem gläubigen Moslem unterhalten.
Das Übersetzungsproblem kennt jeder der mal ein buch in 2 verschiedenen Sprachen gelsen hat. Es ist nicht das gleiche, es wirkt anders ob man z.b. Harry Potter auf Englisch oder Deutsch liest. Das hat ja nichts mit der Religion zu tun.
Man muss sich auch nicht perfekt auskennen um unqualifiziert Antworten zu erkennen. Und Dusch einfach auf eine Frage über das Aussprechen eines Gebet zu antworten ist 0% sachdienlich, folglich Schwachsinn. es ging ja nicht um das Ob oder Wie der Waschung.

Und GF mag ein Forum dafür sein, aber das heißt auch, dass man unqualifizierte Antworten als solche durchaus so hinstellen kann.

Kommentar von Jogi57L ,

ok, Du hast Recht 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten