Frage von Hoinzen, 17

Vorrausvermächtnis oder Teilungsanordnung?

Im Handschriftlichen Testament steht ,

Kind A bekommt das Grundstück XXX , Kind B bekommt das Grundstück YYY , Kind C erhält das Grundstück OOO , sowie das Haus , Alle 3 Kinder bekommen das Grundstück ZZZ das zu je 1/3 . Die Enkel sollen zu gleichen Teilen 5000 € erhalten . Handelt es sich hier um eine Teilungsanordnung oder Vorrausvermächtnis seitens des Verstorbenen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ronox, 8

Allein nach diesem Ausschnitt des Testamentes ist das sehr schwierig zu beurteilen und bedarf einer Auslegung. Ein Vorausvermächtnis ist aber zumindest dann anzunehnen, wenn der Erblasser dem Begünstigten einen Vermögensvorteil gegenüber den Miterben zuwenden wollte. Einen solchen Willen des Erblassers kann ich hier nicht erkennen, schließlich soll jeder der Erben ein Grundstück für sich erhalten (der Wert der Grundstücke kann zu berücksichtigen sein). Daher würde ich im vorliegenden Fall rein anhand dieses Ausschnittes zur Teilungsanordnung tendieren, sofern die Kinder denn auch die Erben sind.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten