Frage von Niclasa380, 33

Vorraussetzungen nach Pilotenausbildung?

Hallo, Wenn man seine Pilotenausbildung (ATPL) z.B bei einer privaten Flugschule absolviert hat und sich dann bei einer Airline bewirbt, spielen dann z.B die Schulischen Vorraussetzungen für die Bewerbung noch eine Rolle oder nur wenn man auch die Ausbildung bei der Airline machen will?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ramay1418, Community-Experte für Pilot, 25

Im Normalfall müssen auch "Ready Entries" die (formalen) Voraussetzungen bezüglich geforderter Schulbildung erfüllen. 

Es gibt Airlines wie z. B. Ryanair, die in ihren Ausschreibungen keinerlei oder, wie helvetic airways oder edelweiss, andere Vorgaben zur Schulbildung machen. 

Die genauen Angaben findest Du aber doch auf der jeweiligen Bewerberseite des Arbeitgebers. Einfach mal bei verschiedenen Airlines recherchieren. Das ist nicht wirklich schwierig. 

Außerdem hast Du nach einer Ausbildung keine ATPL, sondern im besten Fall eine CPL/IR oder MPL mit dem Eintrag "ATPL Theory Credit", also mit Bestätigung der für eine ATPL bestandenen Theorieprüfung. 

Dann hast Du sieben Jahre Zeit, mind. 1.500 Flugstunden auf Großgerät zu sammeln und anschließend einen ATPL-Skilltest im Simulator zu absolvieren, ansonsten musst Du die Theorie wiederholen. 

Kommentar von Niclasa380 ,

Danke für die Antwort. Werde leider nur den Realschulabschluss haben. Habe zwar auch schon ein paar Airlines gesehen wo der Realschulabschluss ausreicht (Aerologic usw.). Doch falls es bei diesen Airlines nicht klappen sollte, hätte ich gedacht es geht auch noch woanders. Trotzdem danke

Kommentar von ramay1418 ,

Ja, so einfach ist die Sache dann eben doch nicht. Die EU-Verordnung über die Ausbildung des fliegenden Personals macht zwar überhaupt keine Vorgaben bezüglich Schulbildung, aber die Airlines können natürlich strengere Maßstäbe anlegen. 

Daher kommen wohl auch immer die reflexartigen Antworten nach dem Motto: "Du musst Abitur haben", was aber völliger Quatsch ist. Nein, Du musst die Voraussetzungen erfüllen, welche der Arbeitgeber nennt, fertig. Und wenn sich die zwischen "Rookies" und "Ready Entries" unterscheiden, kannst Du Glück haben. 

Ryanair z. B. macht überhaupt keine Angaben, edelweiss und helvetic airways verlangen "nur" Schweizer Volkschule mit Berufsausbildung und auch bei der Bundeswehr kann man mit Mittlerer Reife (besser, MR mit Berufsausbildung) Pilot werden. 

Da gilt es, Eigeninitiative zu entwickeln und sich genau zu informieren. 

Antwort
von IchbinPilotAB, 23

Da spielen die Abschluss Noten auf dem zeugniss auch eine Rolle. Wenn das nicht so wäre dann würde es ja jeder so machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten