Frage von KAVWAI2, 343

Vorraussetzungen für Heimbedürftigkeitsbescheinigung?

Hallo, stehe gerade vor der Frage welche Vorraussetzungen man für diese Heimbedürftigkeitsbescheinigung mit sich bringen muss. Im Internet steht nur, dass es auch ohne Pflegestufe 1 möglich ist. Wir haben für meine Oma jetzt die Pflegestufe beantragt (87, momentan in Reha, Demenz (zumindest sehr verwirrt momentan), hat vorher schon für alle möglichen haushaltsaufgaben Hilfe von ihrer Tochter bekommen) und müssen natürlich auch davon ausgehen, dass sie nur Pflegestufe 0 bekommt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ottovonda, 303

Tipp von mir: Wenn die Oma in Reha ist, sollte der Sozialdienst der Rehaeinrichtung hinzugezogen werden. Die Mitarbeiter des Sozialdienstes können ganz gut beurteilen, ob und welche Pflegestufe angemessen ist. Diese können auch bei der Heimplatzsuche behilflich sein. Die Heimnotwendigkeitsbescheinigung wird für die Aufnahme ins Pflegeheim benötigt. 

Wird die Pflegestufe abgelehnt, unbedingt innerhalb der Frist Widerspruch einlegen. 

Mehr über Heimnotwendigkeitsbescheinigungen steht hier

http://www.pflege-durch-angehoerige.de/2015/01/25/wofuer-wird-eine-heimnotwendig...

Kommentar von KAVWAI2 ,

Danke für die Antwort :) 

Meine Oma (die Tochter ) hat wohl schon den Pflegedienst eingeschalten, jedoch meinte dieser meine Oma (die pflegebedürftige) müsst nach Hause bevor eine Feststellung gemacht werden kann. Aber wir sind der Meinung sie kann nicht nach Hause. Da wir alle noch berufstätig sind und uns nicht 24h am Tag darum kümmern können, ob sie isst, trinkt, nicht wegläuft und ob sie auf Toilette selbstständig gehen kann. 

Antwort
von Ottovonda, 190

Dann unbedingt den Sozialdienst der Rehaklinik einschalten. Die können alles weitere veranlassen, können sich mit der Pflegekasse in Verbindung setzen bezüglich der Pflegestufe usw. 

Denkbar wäre als Übergangslösung (bis die Pflegestufe geklärt ist) auch eine Kurzzeitpflege im Pflegeheim. Es gibt neuerdings Kurzzeitpflegen auch ohne Pflegestufe. Die sind gerade für solche Fälle ideal. Außerdem kann dann getestet werden, ob überhaupt ein Pflegeheim - oder das speziell ausgesuchte Pflegeheim - etwas für die Oma ist.

http://www.pflege-durch-angehoerige.de/2015/12/13/kurzzeitpflege-auch-ohne-pfleg...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten