Frage von Laiyanaa, 94

Vorraussetzungen für einen Schüleraustausch nach Amerika?

Hallo :3

Ich habe geplant einen Austausch nach Amerika zu machen, und zwar für das erste Halbjahr der zehnten Klasse. Allerdings habe ich da eine kleine Frage:

Meine Schwester hat einen Austausch nach Neuseeland gemacht, und sie musste 5.000 Euro hinterlegen um einreisen zu dürfen. Ist das in Amerika ebenfalls so, oder so ähnlich, oder hab ich da keine Probleme?

Danke euch!

Liebe Grüße

Antwort
von SimonG30, 37

Es ist ein privater Austausch.

Auch dazu brauchst Du das entsprechende Visum. Abhängig ist es dann auch, ob Du eine private oder öffentliche Highschool besuchen wirst.

An einer privaten HS sind die Gebühren fürs notwendige F1 - Visum geringer, Du musst aber Schulgeld bezahlen.

Für eine öffentliche HS brauchst Du ein J1 - Visum & das kostet zusammen mit dem notwendigen DS-2019  Formular ca. 5.500 Dollar.

Kommentar von stufix2000 ,

Stimmt, und "privater" Austausch ist auch nur mit privaten Schulen (F1) zu organisieren.
Für die öffentlichen braucht es eine Organisation, die für das Visum bürgt. Meist wird ein privat organisierter Austausch nicht billiger als einer, der über eine Organisation geht und komplizierter ist es sowieso.

Antwort
von LilliSpain, 11

Hi, ich habe vor 8 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Ja, das Visum das du für die öffentliche High School brauchst, kostet dich gute 5000 Euro. Egal ob du ein halbes oder ein ganzes Jahr gehst. Deshalb rate ich bei den USA immer zu einem Jahr, da der Preis meist nur 500 Euro mehr ist.

Weiters bekommst du dieses Visum ohne eine Austauschorga eigentlich gar nicht. Es gibt zwar ein paar Firmen, oder Orgas die dir ein gewisses Dokument ausstellen können, aber die können nur eine gewisse Anzahl austellen, so eines zu bekommen kannst du fast vergessen. Einen privaten Austausch in den USA zu machen ist fast unmöglich, bzw. muss man ca. 2 Jahre vorher anfangen, zwegs Visum.

Wenn du denoch einen privaten Austausch mache willst, musst du wohl auf  eine Private High School gehen, da ist das Visum leichter zu bekommen, auch billiger, aber dafür zahlst du jede Menge Schulgebühren. Je nachdem wo du hingehen willst, kann dich das mal locker 10.000 Euro kosten.

Wenn du privat gehen willst, dann schau dir mal die privaten High Schools an und deren Preise. Dann mal wie du an das Visum kommst. Wenn du an einen öffentliche willst, informier dich wo du das DS 2019 Formular ev. noch herbekommst. Ohnde dieses Formular geht garnichts.

Ich kann dir aber sagen, dass eine Orga für die USA nicht viel teurer ist, als wenn du es ohne machst. Da hast du wenigstens Betreuung, und du kommst sicher in die Staaten. Privat ist es meist nur viel Arbeit und Stress, und all zu oft kann man dann denoch nicht gehen.

Kommentar von Laiyanaa ,

Also, die Schule an die ich gehen werde ist in Iowa und laut der Gastfamilie in die ich gehen würde, kostenlos. Die gleichaltrige Tochter würde mit mir in eine Klasse gehen und ebenfalls kein Schulgeld bezahlen.

Meine Schule meinte auch es sollte kein all zu großer Stress sein - ich bin mich noch weitergehend am informieren

Danke auf jeden Fall!

Kommentar von LilliSpain ,

Ja, weil das einen öffentliche High School ist, für die bekommst du aber ohne Austauschorganisation kein Visum, kannst somit da nicht zur Schule gehen.

Da du es aber privat machen willst, MUSST du an eine Privat High School gehen, da du nur dafür ohne Orga das Visum bekommst. Und da zahlt man nunmal sehr hohe Schulgebühren. Hast du dich überhaupt schon informiert, ob es in der Nähe deiner Gastfamilie eine Privat High School gibt, auf die du gehen kannst? Wenn nein solltest du das dringend machen. Sonst hat das ganze planen keinen Sinn.

Wenn du für die Schule nichts zahlen willst, musst du mit einer Orga gehen, bzw. eine Firma dort überzeugen dir das DS2019 Formular auszustellen, was sie aber nicht tun werden, wenn sie davon nichts haben.

Die USA sind einfach privat nicht so leicht zu organisieren. Was deine Schule da redet ist auch nicht richtig, da man in den USA Stress hat, da das Visum sehr schwer zu beschaffen ist.

Antwort
von xcrlnx, 36

Also für ein Jahr sind es meines Wissens 6.000. Wie es für ein halbes Jahr ausschaut, bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube es macht keinen Unterschied zu einem ganzen Jahr.

Kommentar von xcrlnx ,

Mit einer Organisation sind es meist 7.000/ 8.000€ für ein halbes Jahr.

Kommentar von Laiyanaa ,

Es ist ein privater Austausch. Ich meine nur die Einreisegebühr, ohne Flug und Nebenkosten :3
Danke trotzdem

Kommentar von xcrlnx ,

Dann siehe in der eigentlichen Antwort. Das ist ohne Flug etc

Antwort
von greendayXXL1, 33

Da die Schüleraustausch Programme meistens von den Schulen selbst ausgehen, würde ich mich mal bei deiner Schule informieren 

Kommentar von Laiyanaa ,

Es ist ein privater Austausch. Ich meine nur die Einreisegebühr, ohne Flug und Nebenkosten :3
Danke trotzdem

Kommentar von greendayXXL1 ,

Die Esta Anmeldung kostet glaube ich 50$ p.P.

Kommentar von Laiyanaa ,

aber nichts mit 5.000 euro hinterlegen oder so? Danke auf jeden Fall!

Kommentar von stufix2000 ,

Du brauchst je nach Schule ein entsprechendes Visum. Die Kosten dafür sind unterschiedlich. Siehe oben.
Eine Kaution musst du nicht hinterlegen. In den USA wird es anders sichergestellt, dass für den Unterhalt gesorgt ist.

Antwort
von nameistname, 33

Naja, du brauchst Geld eben für den Flug und Aufenthalt. Außerdem würde ich dir 1Jahr empfehlen. Dazu noch "ok"s Englisch. Also so 3.

Kommentar von stufix2000 ,

Leider hast du das wichtigste vergessen, man braucht ein VISUM

Kommentar von nameistname ,

Ich dachte das ist klar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community