Vorräte bunkern für Notfälle?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Diese Empfehlung gibt es schon seit Jahrzehnten. Das ist im Zivilschutzplan geregelt.

Und diese Richtlinie soll halt mal "geupdated" werden. Ist nichts wildes, nur eine bürokratische Sache.

Passieren kann immer was, aber in den vergangen Jahrzehnten ist nichts passiert und wenn was sehr schlimmes passiert, helfen dir auch keine Vorräte mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vernünftige Vorratshaltung für ein paar Tage und ein bisschen Vorbereitung auf Eventualitäten zu betreiben sagt einem eigentlich schon der gesunde Menschenverstand.

Und sowas war vor noch nicht allzulanger Zeit auch noch völlig selbstverständlich.

Plötzlich öffentlich und offiziell auf sowas hinzuweisen ohne das es auf den ersten Blick einen aktuellen Grund dafür gibt halte ich aber auch für ungewöhnlich, zumal in den letzten Jahren Zivilschutz nie ein großes Thema war.....: erst recht nicht der Rat für die Bürger, selbst ein bisschen was zu tun.

Für mich ändert sich nichts, ich werde bloß in nächster Zeit ein wenig genauer hinschauen was so um mich herum in der Welt passiert und vielleicht noch die eine oder andere besondere Vorbereitung treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psst  geheim - NSA liest mit ----

 Die Regierung zwingt uns seit Jahrzehnten mit "Arm auf den Rücken drehen" , sogenannte Kühlschränke, Tiefkühltruhen und Riesenpakete Waschmittel zu kaufen. Die Ladenöffnungszeiten wurden nur zum Zweck des Masseneinkaufs verlängert....

Das Erdbeben in Italien wurde von Frau Merkel veranstaltet, um Nachdruck zu erzeugen....

Beinahe hätte ich vergessen, daß die FAZ eine Zeitung ist, und keine Bundesregierung,,,,, aber das darf man als GF-Frager natürlich übersehen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast es immer noch nicht verstanden!!!! Deine letzte Frage würde ja leider gelöscht.

Es handelt sich um altbekannte Dinge, die schon immer galten.

Eine Handlungsaufforderung ist auch absolut nicht zu erkennen, nur weil in der Zeitung steht, man sollte allgemein Vorräte im Haus haben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michi57319
21.08.2016, 23:00

Ah Mortex, ich muss mich in aller Form entschuldigen. Es war ein anderer User, der das auch nicht verstanden hat, dessen Frage gelöscht wurde. Absatz 2 und 3 gelten jedoch unverändert.

0

das hat im norden im winter 78/79 geholfen , vorrat zu haben .

kein schülerpalaver !

auch bei den elbhochwassern im sächsischen raum .



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerandereAchim
21.08.2016, 23:22

Winter 78/79 - Was der Küstenflieger wohl meint???

War das nicht v. Sp. (vor Smartphone), also im frühen Mittelalter oder gar Altertum?

:-/

0

habe ich nichts von gehört was soll denn die quelle sein?#

edit: habe es gegooglet und das hier gefunde:

http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/notfallpapier-der-bundesregierung---jetzt-sollen-wir-alle-vorraete-horten-7019424.html

soviel zu deiner frage WAS das sein könnte und ich persönlich halte es aber für nicht sehr wahrscheinlich in nächster zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mortex
21.08.2016, 20:51

Der Grund kann aber auch vorgeschoben sein um etwas anderes zu "verdecken"

0

Was möchtest Du wissen?