Frage von Falkensinn, 60

Vorprüfung leicht Theorieprüfung ebenfalls?

Gestern hatte ich die Vorprüfung in meiner Fahrschule gehabt . Ich hatte drei mal hintereinander bestanden.

Meine frage wird es im Tüv genauso sein ? Denn ich fand die Vorprüfung sehr einfach könnte auch sein das ich oft dafür gelernt habe ^^

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Branko1000, 33

Die Prüfung beim TÜV ist genau gleich, wie die du gemacht hast, denn die Fragen sind zu 100% identisch, aber es werden natürlich zufällig Antworten ausgewählt.

Ich habe die Prüfung beim TÜV Nord gemacht, aber ich denke, dass es da keine großen Unterschiede geben wird und ich erzähle dir, wie es bei mir abgelaufen war.

Du kommst in einen Warteraum und musst dort erst einmal eine Wartemarke ziehen und dann erst einmal warten. An  der Wand hing ein Monitor, auf dem die Zahlen standen.

Wenn du aufgerufen wurdest, dann gehst du in einen getrennten Raum und dort bezahlst du zuerst die Prüfungsgebühren, bei mir waren dies, glaube ich, 24,80€. Deinen Personalausweis und die Bescheinigung deiner Fahrschule musst du auch vorlegen. 

Deinen Personalausweis bekommst du zurück und die Bescheinigung wird einbehalten und zu den Akten des TÜV's gelegt. Dann gehst du weiter zum Prüfer, denn du hast nur bei der "Sekretärin" gezahlt. Der Prüfer fragt dich, ob du ein Smartphone dabei hast und du musst es ihm zeigen, dass es ausgeschaltet ist oder du musst es direkt abgeben. Dies gilt auch für Jacken und Rucksäcke, diese musst du auch vorne abstellen, also hast du überhaupt nicht die Möglichkeit zu schummeln, da auch jeder Platz von dem Prüfer einsehbar ist.

Der Prüfer weist dir eine Platznummer zu und schaltet ihr den Computer frei. Die Prüfung ist genau so aufgebaut, wie deine Lernsoftware, also du kannst alle Fragen beantworten und am Ende musst du deine Prüfung abgeben, aber vorher hast du noch die Möglichkeit alle Fragen noch einmal durchzuprüfen.

Wenn du auf Abschließen geklickt hast, erhältst du am Monitor direkt schon deine Auswertung und kannst auch einsehen, welche Fragen du falsch beantwortet hast. Vorne beim Prüfer erhälst du dann ein Zettel, wo noch einmal alles drauf steht, also wie viel Fehlerpunkte, ob du bestanden hast und in welchen Kategorien du die Fehlerpunkte erhalten hast.

Noch ein Tipp kann ich dir für die Prüfung mitgeben, denn deswegen bin ich das erste mal durchgefallen:

Natürlich solltest du dir alle Fragen gründlich durchlesen, aber sind zu 100% die gleichen, wie in deiner Lernsoftware. Am Ende kannst du noch einmal alle Fragen durchgehen, aber du solltest nicht bei jeder Frage grübeln, ob diese doch nicht falsch sein könnte, denn das hat mich durchfallen lassen.

Kommentar von Falkensinn ,

Danke für denn Tipp :)  ein Bekannter von mir hat auch erzählt das der erste Gedanke fast immer richtige ist ^^

Kommentar von Branko1000 ,

Das stimmt auch meistens. :)

Kommentar von Falkensinn ,

Mal hoffen das ich sie packe  ^^

Antwort
von Tim774, 39

Also du fährst wahrscheinlich mit deinem Fahrlehrer zum TÜV dann wartet ihr da und dann könnt ihr in einem Raum rein. Da musst du dann dein Personalausweis vorzeigen und bekommst dann eine Nummer. Da stehen Pc's dann setzt su dich da hom und dann redet der bisschen und erkl. Alles. Es kommen 2 Videofragen und sonst 28 Schriftliche zum ankreuzen. Viel Glück.
LG Tim774

Antwort
von Frage76mal8, 32

Wie sah die Vorprüfung aus? Meine Theorieprüfung (2014) bestand aus ein paar Fragen am PC und 2 Videofragen, alle aus einem vorher bekannten Fragekatalog. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community