Frage von Erfurterjunge, 107

Vormundschaft / Vater ist ü18?

Nabend, meine Freundin (17) und Ich (20) wohnen zusammen (Mit erlaubnis ihrer Eltern). Die Vormundschaft hat ihre Mutter übernommen da sie ja noch keine 18 ist. Meine bzw. unsere Frage wäre jetzt: Was darf sie alles bestimmen bzw. was nicht? Und was habe ich als Vater für rechte?

Gruß

Antwort
von martinzuhause, 42

die Vormundschaft über das kind hat das zuständige jugendamt vom familiengericht übertragen bekommen. das jugendamt hat teile des sorgerechts auf die oma übertragen.

hat die oma zum beispiel das aufenthaltsbestimmungsrecht kann sie bestimmen wo sich das kind gewöhnlich aufhält und wo dessen hauptwohnsitz ist.

weiter wird sie die gesundheitssorge übertragen bekommen haben und muss damit dann natürlich mit allen ärztlichen behandlungen einverstanden sein.

Antwort
von Linnii79, 50

Ich bin 17 und allein erziehend. Bei mir hieß es das meine Mutter die Vormundschaft nicht bekommen kann weil das allgemein nicht geht und deshalb hat es das Jugendamt. Sie hat mir erklärt das ich alles selbst bestimmen kann, nur das sie bei nem schweren Krankheitsfall und so Entscheidungen wegen OP und sowas da müsste sie unterschreiben. Aber wenn ich zB in den Urlaub geh muss da keiner bescheid wissen. Vormundschaft ist nur bei Sachen wo man unterschreiben muss das man von der auch eine Unterschrift braucht.

Antwort
von Reanne, 53

als Vater? Ich schließe aus Deiner Frage, dass Deine Freundin ein Kind bekommen hat? Die Oma des Kindes hat die Vormundschaft erhalten, sie darf bestimmen, wo das Kind lebt, wie das Kind behandelt, ernährt wird, der Vater hat ein Besuchsrecht.

Antwort
von blumenkanne, 33

ihr solltet zum jugendamt gehen und das sorgerecht auf dich übertragen lassen. da du erwachsen bist ist eigentlich selbstverständlich, das du das sorgerecht für dein kind hast und es dann gemeinsam bei volljährigkeit der mutter erklärst. bei problemen mit dem jugendamt, schalte einen anwalt ein.

Antwort
von Goodnight, 44

deine Frage ist ungenau gestellt, so muss ich raten?

Ihr habt zusammen ein Kind und die Mutter deiner Freundin ist der Vormund eures Babies?

Du bist 20, du könntest das Sorgerecht für euer Kind haben. Warum das nicht so ist?

Die Eltern deiner Freundin haben auch das Erziehungsrecht über sie.

Kommentar von martinzuhause ,

er kann das sorgerecht nicht bekommen weil die kindesmutter das nicht vereinbaren darf da sie noch nicht voll geschäftsfähig ist.

Kommentar von blumenkanne ,

doch das kann er und er würde es auch bekommen. immerhin ist er der vater des kindes und er braucht die zustimmung der mutter des kindes dafür nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community