Frage von Vincelmax, 51

Vormieterin hat die mir zur Übernahme im Rahmen der Nachmietung von ihr geschenkten Möbel (Küche) plötzlich verkauft. Was mache ich jetzt?

Ich habe im Rahmen einer bevorstehenden Nachmiete einer Wohnung von der Vormieterin diverse Möbel und Beleuchtung übernommen, da sie diese nicht mehr nutzen könne und mir diese schenke. Nun musste ich feststellen, dass Fremde heute die mir zugesagte, geschenkte Küche abholen. Darauf befragt, meinte die Vormieterin, sie habe die Küche anderweitig verkauft. Nun stehe ich zum 01.01. ohne Küche da.  Die Schlüsselübergabe war noch nicht erfolgt, ich hätte die Mietnachfolge allerdings ohne die versprochene Küche nie angetreten.

Antwort
von Vincelmax, 31

Die Schlüsselübergabe ist noch nicht erfolgt.  Die Wohnung wird erst zum 01.01. übernommen.  Ich hätte allerdings die Nachmiete nicht angetreten, wenn mir nicht an der Küche gelegen gewesen wäre.

Antwort
von Grammatikus, 28

Es hat niemand etwas in Ihrer Wohnung zu suchen, noch weniger etwas abzuholen, wenn Sie diese bereits übernommen haben (Schlüsselübergabe an Sie). Rufen Sie im Notfall die Polizei!

Kommentar von Vincelmax ,

Danke.  Schlüsselübergabe ist noch nicht erfolgt.

Antwort
von Waaat, 16

Gibt es Zeugen für diese Schenkung?
Wenn ja, gehört die Küche dir, und kann nicht verkauft werden.
Wenn nein, wird es ein ewiger Streitfall.

Kommentar von Vincelmax ,

Ja, es gibt Zeugen.  Zudem ist der Sachverhalt sowohl im Wohnungsabnahmeprotokoll des Vermieters nachlesbar und die Übernahme der Gegenstände auch auf whatsapp dokumentiert.  Ansonsten hätte die Vormieterin nicht nur das Mobiliar entfernen. sondern auch die privat eingezogene Zwischendecke mit Spots entfernen und für Rückbau in den Originalzustand sorgen müssen.

Kommentar von Waaat ,

Dann gehört die Küche dir. Fertig.

Lass sie nicht aus den Händen!

Kommentar von Vincelmax ,

Sie ist ja bereits abgeholt.

Kommentar von Waaat ,

Oh, das ist schlecht.

Dann lass dir den Erlös des Verkaufs geben.
Notfalls würde ich zum Anwalt gehen.

Kommentar von Vincelmax ,

Könnte man - Zivilrecht mal unbeachtet - hinsichtlich Betruges (?) etwas unternehmen?

Kommentar von Waaat ,

Puh, befrag dich diesbezüglich am besten beim Rechtsanwalt.
Ich sehe das Recht absolut auf deiner Seite.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community