Frage von Girly1994girly, 66

Vormieter bleibt doch in der Wohnung 2 Wochen vor Schlüsselübergabe?

Hätten am 31. März mit dem Vormieter und Hausmeister Schlüsselübergabe Alles schon ausgeredet, Kaution und alles bezahlt und Mietvertrag überschrieben Jetzt bekomme ich einen Anruf dass die Vormieterin aus privaten Gründen bei der Wohnung bleibt Hänge jetzt in der Luft Was kann man da machen Ist eine Genossenschaftswohnung

Antwort
von ChristianLE, 48

Wann ist denn der Mietbeginn laut Mietvertrag?

Kann der Vermieter den vereinbarten Termin nicht einhalten, macht er sich hier schadenersatzpflichtig. Hier hätte er die Kosten zu tragen, die mit einer Unterbringung deiner Möbel in Verbindung stehen. Ggfs. hätte er auch die Kosten für deine provisorischen Unterbringung zu zahlen.

Im Extremfall kannst Du das Mietverhältnis auch außerordentlich und fristlos kündigen.

Antwort
von Interesierter, 43

Du hast einen Mietvertrag. An diesen hat sich der Vermieter zu halten. 

Teile deinem Vermieter mit, dass du auf Einhaltung des Vertrages bestehst. Drohe ihm an, dass du im Fall eines Vertragsbruches ins Hotel ziehen müsstest, wofür er selbstverständlich aufkommen müsse. 

Dein Vertragspartner ist der Vermieter, nicht der Vormieter. 

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, 22

Aber ich möchte nicht dass die Vormieterin so einfach davon kommt 

Vertragspartner ist der Vermieter und nicht die Vormieterin.

Der Vermieter hat Dir die Mieträume zu Mietbeginn zur Verfügung zu stellen, macht er das nicht ist er schadenersatzpflichtig.

Du könntest ihm in dem Fall Lagerkosten, Unterbringungskosten usw. in Rechnung stellen.

Jetzt bekomme ich einen Anruf dass die Vormieterin aus privaten Gründen bei der Wohnung bleibt

Wer hat Dich angerufen?

Antwort
von TreudoofeTomate, 46

Ab wann beginnt denn dein Mietvertrag? Ab da kannst du beim Vermieter die Erfüllung deines Anspruchs aus dem Mietvertrag fordern.

Antwort
von Otilie1, 53

das ist vertragsbruch und du kannst mit einem anwalt dagegen vorgehen. nutzt dir aber wahrscheinlich nicht wirklich was , denn du hast ja keine wohnung im moment.

Antwort
von ingwer16, 40

Wenn alles unterschrieben ist , ignorier den Anruf des Vormieters . Entscheidend sind die schriftlichen Vereinbarungen mit Vermieter .
Vorsichtshalber würde ich jedoch den Vermieter in Kenntnis setzen .

Antwort
von Yuncil, 41

Ähm du hast einen Mietvertrag und die Vormieterin will jetzt nicht ausziehen? Das ist dann ganz klar ein Vertragsbruch seitens der Vermieter, da kannst du rechtlich dagegen vorgehen.

Was genau dabei herauskommt kann ich als Laie nicht sagen, aber ich denke einen Schadensersatz kann man damit schon geltend machen

Antwort
von aribaole, 29

Du hast den Mietvertrag! Du hast die Kaution gezahlt! Die Wohnung ist ab Vertragsbeginn deine! Wende dich an die Genossenschaft, die müssen dir helfen.

Antwort
von alarm67, 33

Das ist nicht Dein Problem, wenn Du einen Mietvertrag hast!!!

Der Vermieter hat jetzt ein Riesenproblem und trägt alle Deine anfallenden Kosten!

Antwort
von meini77, 32

von wem kam der Anruf? Von der Vormieterin?

Dann wende Dich sofort an den Vermieter, daß sie dafür sorgen sollen, daß die Wohnung fristgerecht übergeben wird.

Kam der Anruf von der Genossenschaft, dann frage sie, was sie für die Übergangszeit vorschlagen. Kontaktiere gleichzeitig den Mieterverein; die können beurteilen, ob das Angebot akzeptabel ist.

Antwort
von Mignon2, 36

Wenn der Mietvertrag vom Vermieter nicht eingehalten wurde, kannst du Schadenersatz verlangen.

Antwort
von Girly1994girly, 36

Ich kann am Sonntag eine andere ansehen 

Aber ich möchte nicht dass die Vormieterin so einfach davon kommt 

Meine 2 jährige Tochter und ich haben momentan kein Zuhause unD sind wo anders untergebracht

Kommentar von alarm67 ,

Die Vormieterin hat nichts zu entscheiden, der Hausmeister auch nicht!

Dein Vertragspartner ist die Genossenschaft! Die schulden Dir gem. Mietvertrag DIESE Wohnung, nicht irgendeine!

Die Genossenschaft muss dafür sorgen, dass die Wohnung geräumt und an Dich übergeben wird!

Tut die das nicht, hat die Genossenschaft alle zusätzlichen Kosten wie Hotel/Pension zu tragen!

Ich glaube, dass Du noch nicht verstanden hast, dass Du mit der Vormieterin überhaupt NICHT diskutieren brauchst, weil diese NICHT Dein Vertragspartner (Vermieter) ist!!!

Antwort
von Rockuser, 33

Der Muss pünktlich Raus. Rede mit der Genossenschaftswohnung, die muss die Wohnung zum 1. 4 übergeben. Es ist nicht Dein Problem, wo der Vormieter bleibt.

Antwort
von Loris64, 32

Mietvertrag zwischen Genossenschaft und dir (ab April) bereits unterschrieben? Mitkaution bereits bezahlt? Dann muss der Vormieter eine Lösung suchen, nicht du. Sein Problem.

Antwort
von Apfelsine858, 29

Ich kann dir diese Facebook Gruppe für Mietrecht empfehlen. Die Leute haben Ahnung und können dir Ratschläge geben

https://m.facebook.com/groups/1645677922363935?ref=bookmarks

Antwort
von Girly1994girly, 11

Jetzt ist die Übergabe erst am 6. April 

Alles wird am 2. April abgeholt 

Haben dann weder BetT noch sonstiges und das mit einem 2 jährigen Kind 

Antwort
von Hausi06, 35

Zum Anwalt gehen, die Genossenschaft muss dir ne Wohnung  geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten