Frage von hallowelt4237, 36

Vorletzter Zahn vorm Weisheitszahn muss morgen gezogen werden?

hallo ´Mir wird morgen mein vorletzter zahn vorm Weisheitszahn gezogen und ich habe panische angst. ich hatte dort vor 3 jahren ungefähr ,,eine wurzelbehandlung und jetzt sind nur die reste übrig vom zahn ( also 2 kleine mini stücke die im zahnfleisch sitzen) und die sind ganz fest drinnen. ich versteh nicht warum er das ziehen muss weil ich habe keine schmerzen. nur wenn ich mit voller wucht drauf drücke habe ich schmerzen aber das habe ich ihm nicht gesagt.

wurde jemanden auch ein zahn gezogen ? kann mir jmd tipps empfehlen wie ich meine angst überwinden kann und wird danach ein großer loch bleiben oder geht das zahnfleischen zusammen? werde ich sehr große schmerzen haben und muss ich danach auf meine ernährung aufpassen?

danke

Expertenantwort
von DottorePsycho, Community-Experte für Angst & Psyche, 19

Wenn Du an diesem Zahn eine Wurzelbehandlung hattest, dann ist der Zahn seit dieser Behandlung doch tot. D.h. auch dass der Schmerz beim Ziehen seeeeehr überschaubar sein wird.

Selbstverständlich wächst das Zahnfleich nach dem Ziehen wieder zu. Auf Deine Ernährung musst Du nur hinsichtlich der Heilung dieser offenen Wunde achten - und das auch nur für wenige Tage. Das erklärt Dir Dein Zahnarzt dann noch ganz genau. Und wenn er es nicht tut, dann frag ihn! Es ist sein Job, Dir das zu erklären.

Bei bestehender Zahnarztphobie empfehle ich Hypnosetherapie. Für morgen wird das allerdings etwas knapp.

Antwort
von jersey80, 10

umgekehrte frage: warum willst du diese ruine behalten? wenn der zahn eh schon zerbröselt ist ... sollten die reste auch raus ... bevor sich dein kiefer entzündet ...

vor der extraktion brauchst du dich nicht zu fürchten ... du wirst betäubt ... und spürst nichts ... du kannst gegebenenfalls einen knautschgegenstand mitnehmen, den du währen der behandlung drücken kannst, wenn du doch (unerwartet) schmerzen haben solltest

das zahnfleisch wächst natürlich wieder zusammen, das loch bleibt nicht ... das dauert natürlich ein bisschen ...

was die ernährung betrifft: solange die wunde frisch ist (die ersten 3-4 tage), keine milchprodukte (entzündungsgefahr) ... und nach dem essen den mund mit vorsicht ausspülen, damit keine reste in der wunde bleiben ...

Antwort
von Deichgoettin, 17

Ich verstehe schon, warum der Zahn bzw. die Wurzelreste (mindestens 2) entfernt werden muß.
Sicherlich sind die Wurzeln entzündet (das ist auf einer Röntgenaufnahme erkennbar) und in Deinem Falle lohnt der Aufwand nicht, den Zahn zu erhalten.
Angst brauchst Du vor der Entfernung der Wurzeln keine haben. Du bekommst eine Lokalanästhesie. Die Entfernung der Wurzeln - wenn der Zahn nicht akut entzündet ist - wird schmerzfrei sein. Ob Du danach Wundschmerzen haben wirst, kann man nicht voraussagen. Verhaltensregeln nach der Extraktion wird Dir der ZA mitgeben.

Wenn Du zukünftig Dir die Zähne richtig pflegst und regelmäßig die Zähne kontrollieren läßt, brauchst Du auch keine Angst mehr vor dem Zahnarzt zu haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community