Frage von guteantwort1993, 47

Vorläufiger Reisepass für Kind , nach Bosnien wie teuer und reicht ein Lichtbild mit 5,5 Jahren?

Hallo Mein Sohn und ich waren gestern Bilder am automatisch machen und es ging einfach nicht biometrisch, meine Frage kann ich das trotzdem nehmen . Und wie viel kostet er der vorläufige und was muss ich beachten ?

Danke

Antwort
von PissedOfGengar, 34

Ihr beantragt keinen vorläufigen Reisepass, sondern einen Kinderreisepass.

Das müsst ihr dafür mitbringen:

  • biometrisches Passbild
  • Geburtsurkunde
  • 13 EUR
  • Einverständnis BEIDER gesetzlichen Vertreter

Du musst persönlich erscheinen, und dein Kind muss dabei sein.

Ist das Bild nicht biometrisch hast du ein Problem. Andere Passbilder können, dürfen und werden nicht akzeptiert. Auch wenn es mit Kindern schwer ist biometrische Passbilder zu machen, werden dort keine Ausnahmen gemacht. Einziger unterschied ist, das es für die biometrischen Abmessungen bei Kindern eine leicht abgeänderte Schablone gibt für die Position von Augen Kinn und Nase.

Hast du alles dabei bekommst du den Kinderreisepass sofort ausgehändigt.


Kommentar von gnarr ,

die antwort ist schon ander stelle falsch, dass es nicht die unterschrift beider eltern mit sorgerecht bedarf. das ist nur notwendig wenn die eltern zusammen wohnen. ansonsten benötigt es nur die unterschrift des betreuenden elternteils.

Kommentar von PissedOfGengar ,

Da liegst du leider falsch.

Punkt 6.1.3.1 der Passverwaltungsvorschrift (PassVwV) sagt folgendes aus:

http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Themen/Sicherheit/PaesseAusweise/...

Die Ausstellung eines Passes für unverheiratete Minderjährige bedarf der Beantragung beider Elternteile, wenn ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht und die Eltern zusammenleben. Die Antragstellung kann durch lediglich einen Elternteil erfolgen, wenn dabei das Vorliegen des Einverständnisses des anderen Elternteils schriftlich bestätigt wird und Zweifel an der Richtigkeit dieser Angabe nicht bestehen. Die Unterschrift des anderen Elternteils soll anhand einer Ausweiskopie oder durch Unterlagen aus dem Passregister überprüft werden.

Kommentar von PissedOfGengar ,

Jedoch werden in so gut wie allen Behörden, aus Gründen der Rechtssicherheit die Einverständnisse beider GSV verlangt, auch wenn diese nicht zusammenleben.

Zudem lässt sich der Status des zusammenlebens zwar am Melderegister prüfen, jedoch nicht der Status des dauerhaft getrennt lebens. Auch wenn unterschiedliche MEldeadressen beider Eltern vorliegen, kann nicht in jedem Fall von einem dauerhaften Zustand nur anhand der Daten des Melderegisters ausgegangen werden.

Beispiel anhand der Stadt Saarbrücken, die auch beide Einverständnisse verlangt:

http://www.saarbruecken.de/rathaus/buergerservice/ausweis_und_paesse/reisepass_u...

Kommentar von PissedOfGengar ,

Die Einverständniserklärungen beider gesetzlichen Vertreter, werden auch schon aus dem Grund verlangt, dass aus der PassVwV nicht hervorgeht welcher der Elternteile alleine die Beantragung vornehmen kann wenn beide getrennt leben.

Nirgends ist geregelt, dass bei getrennt lebenden Eltern das betreuende Elternteil den Antrag stellen muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community