Vorladung wegen Bedrohung, was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nichts wird so heiß gegessen wie gekocht.

Das liest sich immer alles recht finster was auf so einer Einladung steht. Zunächst solltest Du wissen das Du zu der Vernehmung gar nicht gehen mußt. Deine Mutter oder Dein Vater können Dich begleiten. Fasse Dich in dem was Du sagst kurz und schweife nicht ab. Lasse ganz klar durchblicken das du diese Drohung nicht ernst gemeint hast und es Dir natürlich leid tut.

Damit ist der Fall aber noch nicht abgeschlossen, es wird noch Post vom Jugendsattsanwalt kommen und eventuell vom Jugendgericht. Im ungünstigsten Fall wirst Du ein paar Sozialstunden ableisten müssen. Da du aber keinerlei Vorbelastungen hast wirst Du wahrscheinlich zu einem freundlichen Gespräch beim zuständigen Jugendrichter oder Staatsanwald geladen. Nach diesem Gespräch kannst Du Du auf Stelzen und mit Zylinder das Büro unter der geschlossenen Tür verlassen. Das war es dann aber auch schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LightSiDe
23.01.2016, 12:40

Heißt also mit gut Glück kriege ich nicht einmal Sozialstunden?

0

Du fällt auf jeden Fall unterstützt Jugendstrafrecht. Kann schon sein dass du sozialstunden bekommst. Aber härter wird dein Urteil denk ich definitiv nicht.

Bei der Aussage die du machen sollst kannst dich entscheiden ob du die verweigerst oder auf die fragen antwortest.

Sag einfach dass das nicht so gemeint war eher als witz und du ja nicht wissen konntest dass der Vögel das so ernst nimmt...

Dann schreiben die cops ihren Bericht und der geht zur Staatsanwaltschaft. Die entscheiden obs zur Verhandlung kommt oder ob die Anzeige fallen gelassen wird.

Mach dir kein Kopp so schlimm isses gar nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es das erste Mal ist, wo du zur Polizei musst, nehme ich mal an, die werder dir gehörig den Kopf waschen und dich dann mit einer Ermahnung nach Hause schicken. Also lasse in Zukunft so einen Blödsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LightSiDe
22.01.2016, 17:33

Wird da noch etwas auf mich zu kommen? Wie Post vom Staatsanwalt? 

0

Hallo LightSiDe,

mit 16 Jahren fällst du noch unter das Jugendstrafrecht. D.h. du wirst milder verurteilt als es normal der Fall wäre. (Wenn du überhaupt verurteil wirst)

Des weiteren spielt es natürlich auch eine Rolle ob du irgendwelche Vorstrafen hast. (Nicht vorhanden) Das wirkt sich auch etwas mildernd oder zumindest nicht verschlimmernd aus.

Wenn du dich dann noch endschuldigst, wird das Gericht sicherlich erkennen das es sich hier um keine Morddrohung, sondern um einen Dummejungenstreich handelt.

Im schlimmsten Fall kriegst du ein paar Sozialstunden. Für mich sieht es aber eher so aus als würdest du mit einer Verwarnung davonkommen. Kopf hoch! Mach's nicht noch mal ;)

Mit freundlichen Grüßen,

WebMeister02

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LightSiDe
22.01.2016, 17:34

Danke für die Super Antwort!

0

du kiannst dich entschuldigen und  sagen das deine drohung angesichts der weltlage natürlich vollkommen unverantwortlich war. und du in dem moment vor lauter wut nicht nachgedacht hast was du da von dir gibst. dann kannst du nrur hoffen das sie das als ausrutscher von dir sehen und du eine milde strafe abbekommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung