Frage von Marvbert, 91

Vorladung erhalten, was nun?

Grüße, ich habe im Dezember bei einer Wichtel-Aktion einer deutschen online-community mitgemacht und dementsprechend ein Paket versendet. Nun ist das Paket in einem DHL-Zentrum "aufgeplatzt" und es wurde Marihuana drin gefunden. Vor zwei Tagen kam der Brief für die Vorladung. §29 betäubungsmittelschutzgesetz würde darunter fallen. Wie soll ich jetzt am besten handeln?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Votex420, 50

Also du hast das Paket wohin genau gesendet ? ( Was war das denn für eine Aktion , würde mich interessieren.) & Warum verschickt man Cannabis per post ? Nun ja es kommt auf die Menge an. 

Je nach Bundesland gibt es eine Eigenbedarfsmenge. Wenn du diese Grenze (bsp. 5g) überschreitest gilst du laut Gestz als Ticker. Steht dann halt im Strafregister drinnen.

 Mit einer Anzeige ist sowieso zu rechnen ansonsten informieren sie deine Eltern (wenn du noch miderjährig bist) 

Ps. Legalize IT

Kommentar von Marvbert ,

Diese Eigenbedardsmenge habe ich mit 1g(laut mir) und 3g(polizei) stark unterschritten, ich denke das Kernproblem ist die Abgabe die ich vollzogen....wollte.

Antwort
von Panazee, 54

Das hängt von zwei Dingen ab.

War in deinem Paket als du es abgeschickt hast Marihuana? Welche Menge ist es?

Wenn du Geld dafür hast, dann nimm dir einen Anwalt.

Ist es nur eine ganz geringe Menge könntest du auch auf "Einstellung des Verfahrens wegen Geringfügigkeit" hoffen.

Kommentar von Marvbert ,

Es waren im Paket (als abgeschickt) 1g, höchstens.

Laut Polizei (empfänger hats mir erzählt) 3gramm.

Kommentar von Panazee ,

Ob 1 Gramm oder 3 Gramm - das fällt in den Bereich, in dem das Verfahren in der Regel sang- und klanglos eingestellt wird.

Antwort
von Jewi14, 42

Interessant, was man so zu Weihnachten verschenkt...

Hingehen und Tat zu geben oder Mund halten, was dir lieber ist. Bei Drogen würde ich eher kooperieren. 

Antwort
von aXXLJ, 22

Die Sache ist im Grunde Pipikram und wird vom Staatsanwalt sicher eingestellt. Möglicherweise gegen Auflagen.
https://hanfverband.de/inhalte/cannabis-und-die-polizei-allgemeine-verhaltensreg...

Antwort
von freenet, 33

War es das Päckchen von Dir oder von einem Wichtel an Dich? Außerdem ist Wichtelzeit im Dezember. Heute ist der vorletzte Märztag. Die Sache ist etwas verworren.

Kommentar von Marvbert ,

Hab erst diese Woche den Brief für die Vorladung erhalten. Ich kann nicht sagen wieso die sich soviel Zeit gelassen haben

Antwort
von NiklasRi, 37

du verschickst Marihuana mit der post? 

Kommentar von Marvbert ,

Ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community