Frage von fritzimitzi, 57

Vorladung bekommen wegen "Sonstigen Betrug"?

Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen...

Heute früh hat es an der Tür geklingelt.. Ein Polzeibeamter meinte es würde gegen mich eine beschuldigung laufen wegen Betrug.. Angeblich habe ich mit einem Gutschein im Internet was gekauft.. der gefaket war.. Ich habe dann gemeint, dass ich über Ebaykleinanzeigen öfter Gutscheine kaufe.. Und die gerne verwende? Er meinte.. das dies gefährlich wäre und ich soll bitte morgen kommen wegen einer Aussage.. und am besten alles mitbringen an beweisen...

Daheim... hab ich dann gesucht und gesucht finde das aber nicht mehr is aus April... Dann meinte meine frau sie hätte den Gutschein gekauft damals vor dem Supermarkt bei einer Frau die auch aussah wie von der Firma... waren 50 Euro der Gutschein war dann 100 Euro wert... zahl 1 bekomm 2... hab den polizisten angerufen und ihm gesagt, dass ich eben alles durchsucht habe aber nichts habe aber meine frau sich daran erinnern kann..

jetzt soll ich morgen trotzdem vorbei kommen die aussage machen

??? was erwartet mich jetzt?

Ich kann doch da nix dafür :(

Hilfe..

Antwort
von Kuno33, 29

Das mag ja so sein, dass Du nichts dafür kannst. Aber die Polizei muss das prüfen. Die können ja auch nicht wissen, wer die Wahrheit spricht und wer lügt. Letztlich brauchst Du bei der Polizei Dich nur zur Person äußern. Die Frage ist aber immer auch, ob das günstig ist.

Auf jeden Fall erwartet Dich ein Verhör, das auch protokolliert wird. Überlege Dir Deine Worte gut und bleibe bei der Wahrheit. Sortiere, was Du noch weißt und was nicht, letzteres lasse lieber weg.

Wenn ich mich in die Rolle der Polizei versetze, würde ich denken: "Aha, hier wird alles auf die große unbekannte Person geschoben. Das ist ja merkwürdig." Also halte Dich strikt an die Wahrheit, sonst reitest Du Dich immer tiefer herein.

Kommentar von Pucky99 ,

Am besten umgeht man das ganze indem man keine Aussage macht.

Kommentar von Kuno33 ,

Das ist schwer zu sagen. Manchmal ist es tatsächlich gut und erst nach dem Kontakt mit einem Rechtsanwalt sich über dessen Schriftsätze zu äußern. Manchmal verstärkt das aber auch den Verdacht, dass ein Betrug verdeckt werden soll.

Antwort
von escapefromhere, 43

Sollte diese Frau wirklich eine Betrügerin sein die "tut als würde sie zu der Firma gehören" handelt es sich hierbei bestimmt nicht um einen Einzelfall.

Generell würde ich sagen, dass jemand der sich die Mühe macht Gutscheine zu fälschen bestimmt nicht nur einen herstellt.

Mach deine Aussage warheitsgetreu. Bestimmt betrifft dies mehrere Leute und ihr werden ähnliche Aussagen machen.

Frag doch einfach mal in der Umgebung (von diesem Laden) ob noch jemand so einen Gutschein erworben und ähnliche Probleme hat.

Antwort
von Wippich, 19

Man muß zwar nicht hin aber mein Gott machste halt,mach deine Aussage und gut ist.

Antwort
von Pucky99, 41

Geh keinesfalls hin. Mach keine Aussage. Wenn eine Vorladung der Staatsanwaltschaft kommt, suche dir einen Anwalt und mache ohne diesen keine Aussage.

Kommentar von Wippich ,

Es geht hier um keinen Mord ,bleib doch mal auf dem Teppich.

Kommentar von Pucky99 ,

Darum geht es doch nicht. Er wird einer Straftat verdächtigt. Da sagt man am besten gar nichts.

Antwort
von diekuh110, 42

also erstmal seit ihr sehr naiv wenn ihr irgendjmd einen gutschein abkauft für 50 der 100 wert hat. aber egal.

du hast ja nur eine vorladung bekommen und keine anzeige. die wollen nur wissen was war mehr nicht. du scheinst ja eher zeuge zu sein als angeklagter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten