Vorher aus Mietvertrag rauskommen durch Nachmieter?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

 Wenn der Vermieter einverstanden ist, könntet ihr früher aus dem Vertrag, wenn ein passender Nachmieter gefunden ist. Dabei ist folgendes zu beachten:

1. Der Vermieter ist nicht verpflichtet einen von euch gestellten Nachmieter zu akzeptieren. Ihr könnt ihm hundert Nachmieter anschleppen, darunter Bill Gates oder Angela Merkel - er muss keinen einzigen akzeptieren.

2. Der Vermieter hat 3 Monate Zeit sich für einen von euch gestellten Nachmieter zu entscheiden - oder auch nicht.

3. Der Vermieter kann einen von euch gestellten Nachmieter akzeptieren und mit ihm einen Mietvertrag schließen, der erst nach Ablauf eurer Kündigungsfrist beginnt und somit auf Einhaltung eurer Kündigungsfrist bestehen.

Entscheide nun selbst, ob du dir die Mühe einer Nachmietersuche machen möchtest. Denn nur der Vermieter entscheidet wann und an wen er vermietet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flamenka
10.05.2016, 18:03

Um Gottes Willen, nein, ich würde selbst keinen Suchen.

Habe doch auch in der Frage geschrieben, dass der Vermieter sich seine Mieter selbst aussuchen möchte, er würde absolut nicht wollen, dass ich Leute Vorschlage.
Habe damit nur gemeint, dass er sich selbst schon jetzt um einen Nachmieter kümmern kann.

Danke.

0

Er will sich selbst seine Mieter aussuchen.


Kann er trotzdem, auch wenn ihr einen Nachmieter hättet; den MUSS er nicht akzeptieren. 

Kündigungsfrist sind 3 Monate; diesen Zeitraum werdet ihr auch Miete zahlen müssen.

unabhängig ob ihr die Wohnung wechselt oder drinn bleibt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flamenka
10.05.2016, 15:38

Es geht nicht um unseren Nachmieter, ich kenne hier niemanden.

Ich glaube, du hast die Frage nicht verstanden.

Wir werden beide zum 01. Juni ausziehen. Natürlich bis Ablauf der Kündigungsfrist Miete zahlen, aber die Wohnung wird leer stehen, 3 Monate lang.

Mein Gedanke war, dass der Vermieter sich einen neuen Mieter suchen kann, der dann eventuell schon im Juli einzieht und nicht erst für September einen neuen Mieter sucht.

Hier werden die meisten Wohnungen "ab sofort" vermietet, vor allem so eine heiß begehrte wie unsere. Es sollte für den Vermieter kein Problem darstellen schnell einen neuen Mieter zu finden. Ist für eine Wohnung ja auch nicht gut wenn sie leer steht.

0
Kommentar von Flamenka
10.05.2016, 15:52

Eile hat es schon. Im September ist kurz vor Semesterbeginn, sprich alle Erstis haben schon eine Unterkunft. Da wird es schwer noch wen zu finden.

Da ist hier nichts mehr los auf dem Wohnungsmarkt. Sommer sind sehr viele potentielle Mieter unterwegs. Das weiß er aber auch..

0

Wenn ja, wie schreibe ich das am besten in die Kündigung? Also die
formuliere ich die Frage am besten, es sollte sich natürlich trotzdem
noch einer Kündigung entsprechend anhören.. 

Sehr geehrter Vermieter,

ich kündige den mit Ihnen am ... abgeschlossenen Mietvertrag fristgerecht zum 21. August 2016.

Da ich bereits Ende Mai ausziehe steht ein er Neuvermietung ab Juni nichts im Wege.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift

Ob der Vermieter gleich nach Zugang der Kündigung mit der Nachmietersuche beginnt, einen Nachmieter findet der schon vor Ende Deiner Kündigungsfrist mieten kann und will, der Vermieter erst ab September  oder gar nicht mehr vermieten will, steht auf einem anderen Blatt.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
10.05.2016, 16:10

Korrektur:

... fristgerecht zum 31. August 2016.

0

Wir können fristgerecht deshalb nun erst zum 01.09.2016 kündigen.

Fristgerecht gekündigt wird im  Mietrecht immer zum Ende eines Zeitraumes, hier 31.08.


Er ist nie da und telefonisch nicht zu erreichen. Gesehen habe ich ihn nur bei der Wohnungsbesichtigung, Rest lief per Post.

Grundsätzlich immer per Post  Einwurfeinschreiben) korrespondieren.

Auch wenn Ihr früher auszieht als die vereinbarte Kündigungsfrist würde ich nicht die Wohnungsschlüssel übergeben. sonst vermietet der Vermieter vielleicht früher ohne dass Ihr es merkt. Oder er renoviert einfach.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Du kannst nicht einfach einen Nachmieter stellen. Der Vermieter muss niemanden akzeptieren und ihr könnt nur fristgerecht kündigen und darauf hinweisen, dass ihr gerne auch schon früher ausziehen würdet, wenn ein Interessent früher einziehen wollen würde.

Der Vermieter muss sich aber auf derartige Vorschläge nicht einlassen.

Er kann auch einfach sagen, dass er z. B. gar nicht mehr vermieten möchte oder sich selbst jemanden für September suchen wird.

Ausziehen könnt ihr natürlich sofort. Aber Miete und Nebenkosten sind bis Vertragsende fällig. Alles andere wäre Kulanz des Vermieters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flamenka
10.05.2016, 15:45

Ich glaube, du hast meine Frage nicht verstanden.
Ich kenne hier doch niemanden, habe nur zu Ausdruck gebracht, dass die Wohnung heiß begehrt ist und sich schnell ein neuer Mieter finden würde.

Ich möchte ihm lediglich mitteilen, dass die Wohnung ab Juni leer stehen wird und er deshalb schon früher einen Nachmieter suchen kann.
Ist ja auch nicht meine Aufgabe, ist ja seine Wohnung. Einen Nachmieter wird er auf jeden Fall suchen. Die Wohnung wird vermietet bis seine Mutter gestorben ist und er das Haus abreißen darf.

Und wenn die Wohnung ohnehin leer steht, kann er sich doch auch schon ab Juli oder so einen neuen Mieter suchen? Tut der Wohnung ja auch nicht gut leer zu stehen.

Es geht nur um die Formulierung wie ich ihn mitteile, dass die Wohnung leer sein wird und er sich auch schon vor September einen neuen Mieter suchen kann.

0
Kommentar von Flamenka
10.05.2016, 15:59

Es wäre ziemlich dumm von ihm, das weiß er auch. Kurz vor/nach Semesterbeginn sucht hier niemand eine Wohnung.

Bei uns war es letztes Jahr das gleiche. Er hat die Wohnung ab 01.07. an uns vermietet, obwohl die Kündigungsfrist der Vormieter noch bis September gegangen wäre. Er weiß aber, dass er im September niemanden mehr gefunden hätte.

Klar ist es seine Sache. Ich kann ihn ja zu nichts zwingen, aber ihm die Situation erklären und fragen.

0

Sie kündigen fristgerecht mit dem Hinweis, dass sie die wohnbun gauch gere vor dem abluf der Kündigungsfrist übergeben können.

Der Vermieter entscheidet dann für sich, wie er sich verhält, damit Leerstand möglichst für ihn vermieden wird..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald ein neuer Mieter gefunden und eingezogen ist, brauchst du/ braucht ihr keine Miete mehr zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Vermieter einen Mieter findet, der früher einzieht, könnt ihr mit ihm einen Aufhebungsvertrag schließen.

Vorschlag: Du schreibst Deinem Vermieter, was Sache ist, ab wann die Wohnung leer ist. Biete ihm an, daß er - wenn er einen Interessenten findet, der früher einzieht - die Wohnung früher zurückerhält, wenn er Euch dafür früher aus dem Mietvertrag entlässt.

Sprich: "hiermit kündigen wir fristgerecht zum 31.8.. Da wir bereits am 1.6. ausziehen, sind wir gerne bereit, die Wohnung früher zu übergeben, wenn im Gegenzug der Mietvertrag zum Übergabetermin aufgehoben wird und wir von den nachfolgenden Mietzahlungen entbunden werden"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flamenka
10.05.2016, 15:59

Danke, das hört sich mal gut an! :)

0
Kommentar von bwhoch2
10.05.2016, 16:03

Genau so. Schön nett und freundlich und man hat den Vermieter auf seiner Seite. Warum sollte er sich dagegen sperren, denn ob er den Idealmieter findet, der dann am 1.9. erst einziehen kann, ist unsicherer, als wenn er insgesamt 4x Monatsanfang und sogar noch Monatsmitte für den Einzug anbieten kann.

Wichtig ist, dass ihr die Wohnung so verläßt, dass auch wirklich jemand ohne großen Aufwand gleich einziehen kann. Je mehr ihr dem Vermieter die Arbeit erleichtert, umso besser ist es.

1
Kommentar von Flamenka
10.05.2016, 16:19

Ich möchte auch absolut keinen Stress. Wenn er niemanden findet ist dem eben so und dann zahle ich auch brav die Miete.

Nunja, wir haben die Wohnung bunt gestrichen übernommen. Alle Regenbogenfarben waren vertreten, haben viel Arbeit reingesteckt.

Haben in unserem Jahr hier nur weiß/in einem Raum ein paar Akzente mit Hellgrau gestrichen.
Und haben ansonsten die Wohnung nur verbessern lassen, also natürlich nach Absprache ein neues Waschbecken und eine neues Ceranfeld mit Backofen einbauen lassen. Das bleibt auch drin.

Ist also nur alles besser als es vorher war.
Auch wenn Wandfarbe Geschmackssache ist.. Weiß und etwas Hellgrau wird wohl okay sein?
Ist nirgendwo vermerkt, dass ich neu streichen muss. Es muss nur sauber, gepflegt und ordentlich aussehen. Bewohnbarer Zustand eben, und das ist es. :)

0

Was möchtest Du wissen?