Vorhaut Verengung, Wie dehnen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, bei einer leichten Phimose könntest du damit einen guten Erfolg erzielen, wenn du Geduld und Ausdauer hast, denn es geht nicht von heute auf morgen. Ich empfehle dir dazu folgendes: Zieh deine Vorhaut so oft es geht zurück, zum Beispiel auch beim Pinkeln. Vor allem zieh sie soweit es geht zurück, wenn dein Penis steif ist. Soweit es geht, bedeutet, dass du sie bis zu dem Punkt zurück ziehst an dem es dir weh tut. Jetzt halte die Vorhaut dort für 15-20 Sekunden fest und dann lass sie wieder los, dass sie von selbst wieder über die Eichel nach vorne rutscht. Nun wiederholst du das Ganze noch ein paarmal. Sehr gut wäre es, wenn dabei deine Vorhaut immer ein kleines Stückchen weiter nach hinten geht, bis dann (und das ist ja das Ziel) die Eichel komplett frei liegt. Mach es, wenn du im Bett liegst, da hast du Zeit und bist allein. Ich denke, wenn du es oft genug machst, gewöhnt sich dein Penis daran und auch deine Vorhaut dehnt sich dabei. Das kannst du auch noch mit speziellen Salben unterstützen. Frag danach in der Apotheke. Sei aber nicht enttäuscht, wenn es nicht schon nach wenigen Versuchen funktioniert. Geduld und Ausdauer ist sehr wichtig dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Servus Chef,

Ja, diese Therapien bringen wirklich etwas :)

In Studien wurden solche Therapien auch schon untersucht, und zeigen teilweise eine Erfolgsquote von über 95%, es ist daher auf jeden Fall einen Versuch wert, das zu versuchen! :)

An sich macht Dehnen nichts anderes, als deine Vorhaut anzuregen, neue Hautzellen zu bilden (Mitose) - das funktioniert ziemlich gut; und dann ist deine Vorhaut weiter und bleibt auch so :3

Eine gezielte Anleitung dazu findest du bspw. von mir  hier: https://www.gutefrage.net/frage/ab-wann-ist-es-phimose?foundIn=answer-listing#answer-161930294

Man kann das Dehnen auch durch eine Behandlung mit Kortisonsalbe unterstützen, die die Haut ebenfalls weiter macht; das Dehnen funktioniert aber auch alleine.

Ich geh auch davon aus, dass du noch jünger bist - Vorhautverengungen sind angeboren und normalerweise vor Ende der Pubertät gar nicht unbedingt behandlungsbedürftig - du brauchst dir daher keine Sorgen zu machen oder dich mit dem Dehnen unter Druck gesetzt fühlen :)

Viel Erfolg! Wenn du noch Fragen hast, meld dich einfach.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das bei meinem Sohn machen müssen, da war er a. 5 Jahre alt. Ich bzw. später er selbst hab bzw. hat die Vorhaut immer im warmem Wasser zurückgeschoben. Und ja, das hat was gebracht - er hat heute 2 Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung