Frage von Nutzer8888, 138

Vorhaut kann nicht weit zurückgeschoben werden und, wenn dann schmerzt die Eichel stark, was tun (15 Jahre)?

Ich habe erst vor kurzem herausgefunden, dass man eigentlich in der Lage sein sollte, die Vorhaut bis hinter die Eichel zu schieben, auch im erregten Zustand. Ich kann dies aber nicht einmal im unerregtem Zustand geschweigedenn im erregten. Das geht vielleicht ein kleines Stück, aber dann schmerzt die Eichel stark vor Allem bei Berührung. Ich habe mich schon ein wenig informiert und überall heißt es eine Beschneidung sei die beste Lösung, aber gibt es da nicht andere Möglichkeiten und ist das bei mir überhaupt eine sog. Phimose? Und so etwas wie geh zum Arzt könnt ihr euch bitte sparen, das werde ich schon tun, aber nur wenn es nötig ist, ich wäre vorher wenigstens gerne informiert, ob es schlimm ist.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kajjo, Community-Experte für Geschlechtsverkehr, Gesundheit, Medizin, ..., 20
  • Die Vorhaut sollte sich sowohl im erschlafften als auch im erigierten Zustand geschmeidig und mühelos so zurückstreifen lassen, dass die Eichel vollständig freiliegt. Du leidest an einer (eher harmlosen Form der) Vorhautverengung (Phimose). 
  • Sehr oft lassen sich Vorhautverengungen durch Dehnübungen selbst heilen. Probiere das auf jeden Fall einige Monate aus. Nur wenn die Dehnübungen nicht helfen, solltest Du einen Urologen aufsuchen. Heutzutage ist es in sehr vielen Fällen nicht nötig, bei einer Phimose die Vorhaut zu beschneiden, wie das früher üblich war.
  • Es ist normal, dass die Eichel anfangs sehr berührungsempfindlich ist, wenn sie die Freiheit und direkte Berührungen noch nicht gewohnt ist. Sobald du sie regelmäßig wäscht und durch Vor- und Zurückgleiten der Vorhaut masturbieren kannst, wird sich das schnell von selbst normalisieren. Darüber musst du dir keine Sorgen machen.
  • DEHNÜBUNGEN: Morgens und abends regelmäßig über mehrere Wochen für jeweils etliche Minuten die Vorhaut äußerlich und so gut es geht auch die Innenseite und Eichel mit feinem Babyöl einreiben (z.B. "Penaten Sanft-Öl, parfumfreies Babyöl") und dehnen, also seitlich, quer, längs, nach vorne und zurück, in alle Richtungen sanft soweit es geht ziehen, dehnen und massieren. Die Vorhaut soweit zurückziehen, wie es schmerzfrei möglich ist, und dort dann etliche Sekunden halten. Schmerzen, Mikroverletzungen und Narben unbedingt vermeiden! Statt Babyöl im Bett ist es auch sehr gut, diese Übungen in der Badewanne durchzuführen. Die Haut ist dann auch geschmeidig, feucht, warm und dadurch dehnbarer. Die Dehnung schrittweise von schwach zu stark intensivieren. Es ist empfehlenswert, die Dehnübungen sowohl am erschlafften Penis durchzuführen, weil man da besser in alle Richtungen dehnen und ziehen kann, als auch am erigierten Penis zu probieren, weil man da die Fortschritte besser sieht und der steife Penis sehr gut von innen dehnt. Im allgemeinen tritt schon nach wenigen Wochen der Erfolg ein. Dann unbedingt weitermachen, bis die Vorhaut am erigierten Penis leicht und geschmeidig durch einfache Bewegung hin- und hergleiten kann und auch den ganzen Penisschaft freilegen kann. Diese Übungen gehen dann irgendwann in Masturbation über. Das macht nichts, sondern ist förderlich für die Dehnung und Vorbereitung auf späteren Verkehr.
  • Eine kortisolhaltige Salbe (freiverkäuflich in Apotheken z.B. "Ebenol 0,5% Creme") kann die Dehnübungen unterstützen und erleichtern. Wenn die Vorhaut auch im erschlafften Zustand nicht zurückstreifbar ist, sollte man auf jeden Fall diese Salbe begleitend verwenden, also die Vorhaut tagsüber und nachts damit eincremen.
Antwort
von Matzko, 63

So wie du es beschreibst, hast du eine Phimose. Diese kann unterschiedlich stark ausfallen. Je nach dem wie stark diese Verengung ist, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten diese zu beseitigen. Selbstverständlich geht das auch ohne Beschneidung, wenn du das nicht willst. Hier kennt dich niemand und hat auch dein Problem nicht selbst gesehen, um dir sagen zu können, was in deinem Fall die Möglichkeit ist, um die Phimose zu beheben. Das kann tatsächlich nur ein Facharzt nachdem er dich untersucht hat. Alles andere wäre nicht hilfreich, auch wenn es gut gemeint ist. Mein ehrlicher Rat, auch wenn dir das erst einmal nicht gefällt, ist: Geh zum Arzt. Das kann ein Urologe oder auch ein Dermatologe (Hautarzt) sein. Das braucht dir auch nicht peinlich zu sein, denn eine Phimose kommt öfter vor als man denkt und es ist schon sehr wichtig, vor allem auch aus hygienischen Gründen, dass du deine Vorhaut soweit zurück ziehen kannst, dass du deine Eichel komplett freilegst, denn wie willst du dich sonst richtig waschen? Du schreibst, du gehst zum Arzt wenn es nötig ist. Glaub mir, es ist nötig und ich würde das auch sehr bald machen und dann auf den Rat des Arztes hören, denn der kennt sich wirklich aus und um so früher du hingehst, ist dein Problem keins mehr

Kommentar von Pangaea ,

Wenn es um eine Vorhautverengung geht, würde ich dringend empfehlen, nicht zu einem Urologen, sondern zu einem Kinder- und Jugendarzt zu gehen.

Warum? Den deutschen Urologen sitzt das Skalpell zu locker. In Deutschland werden etwa 10-15% der Jungen wegen einer angeblichen Vorhautverengung beschnitten - jüdische und muslimische Jungen, die aus traditionellen Gründen beschnitten werden, sind da nicht mitgerechnet. In Skandinavien werden nur 1,5% der Jungen beschnitten.

Es ist wohl kaum anzunehmen, dass Jungen in Deutschland zehnmal häufiger behandlungsbedürftige Probleme mit ihrer Vorhaut haben als Jungen in Dänemark oder Schweden - also lässt das nur einen Schluss zu: in Deutschland wird immer noch viel zu oft unnötig beschnitten.

Eine Beschneidung hat einfach viel zu viele Nachteile für die sexuelle Empfindung (leider auch die der Partnerin!), also sollte man das vermeiden, wo immer es geht.

Kommentar von Matzko ,

Von einer Beschneidung war in meiner Antwort überhaupt keine Rede. Das interpretierst du hinein und versuchst dadurch meine Antwort eine andere negative Richtung zu geben. Du kannst deine gemachten Formulierungen gerne als eigenen Beitrag bringen, musst aber nicht meine Antwort damit kommentieren. Im übrigen braucht er deswegen nicht mehr zum Kinderarzt gehen. In dem Alter ist er erwachsen genug, um einen Facharzt aufzusuchen, was nicht unbedingt ein Urologe sein muss, wie ich bereits geschrieben habe, der aber nach einer Untersuchung die Schwere der Phimose feststellen und entsprechend raten kann. Das ist sinnvoller als alle Polemik gegen Urologen. Außerdem wird kein Arzt, auch wenn er es noch so gerne tun würde, gegen den Willen des Patienten eine Beschneidung durchführen. Wo leben wir denn?

Bitte vorher immer erst überlegen, bevor man Kommentare abgibt, die den Sachverhalt verdrehen und zusätzlich noch eine ganze Berufsgruppe verunglimpft, denn es stimmt einfach nicht, dass den (also allen) Urologen das Skalpell zu locker sitzt (es mag Ausnahmen geben).

Kommentar von Pangaea ,

Das war eigentlich mehr als Ergänzung gedacht. Der Kinder- und Jugendarzt ist ein Facharzt und in diesem Alter (15) absolut der richtge Ansprechpartner. Und das Gute: Er verdient kein Geld mit Beschneidungen und wird daher immer erst eine (leitliniengerechte) konservative Behandlung versuchen. Das ist leider noch längst nicht bei allen Urologen der Fall.

Kommentar von CalicoSkies ,

Der Kinder- und Jugendarzt ist ein Facharzt für die Entwicklung des menschlichen Körpers in der Pubertät - und kennt sich daher auch viel besser über die Vorhautentwicklung, evtl. physiologische Zustände und dementsprechend auch über die einzelnen Fallutnerscheidungen aus.

Ein Urologe geht eher chirurgisch orientiert vor - deswegen halte ich einen Kinder- und Jugendarzt für eindeutig die bessere Wahl, da deutlich objektiver und unvoreingenommener.

(Was war an diesem Beitrag so störend, dass er gelöscht wurde?)

Kommentar von Matzko ,

Das kann doch wohl nicht Ihr Ernst sein, nicht selbst zu wissen, weshalb Ihr Kommentar gelöscht wurde. Ich muss mich schon sehr wundern.

Antwort
von Gwennydoline, 79

Ab zum Arzt :) Lass das mal checken - sollte nämlich tatsächlich so sein, dass man die Vorhaut zurückziehen kann

Antwort
von Treetop, 47

Geh damit zum Urologen. Ich tippe nicht mal auf Phimose, sondern Frenulum breve (googel das mal)

Antwort
von beangato, 55
Antwort
von KleineLady, 57

Hört sich nach vorhaut verengung an.
Da kommst du wohl nicht drumherum ...
Mein Neffe musste da mit 15 auch durch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community