Frage von Angelic, 28

Vorgehen gegen Scharlatane?

Hi ihr Lieben, eine Frage beschäftigt mich: Meine Mama lässt sich in letzter Zeit gerne mal was aufschwatzen.

Dabei sind teilweise "Naturheilpraktiker", deren Konzepte ich (soweit ich es beurteilen kann, mein Studium ermöglicht mir das bis zu einem gewissen Grad, was die biologischen und chemischen Prozesse im Körper angeht) und auch viele richtige Ärzte als durchaus bedenklich bis hin zu gesundheitsschädigend halten.

Meine Frage lautet nun: Wie kann es sein, dass solche Menschen in Deutschland frei praktizieren dürfen? Ist man denn gegen sowas als Verbraucher absolut machtlos? Oder gibt es Behörden o.ä., an die man sich wenden kann, um solche "Mediziner" einer Überprüfung unterziehen zu lassen?

Mir geht es dabei nicht um das Geld, das die Betroffenen hierfür verpulvern. Ich denke, es steht jedem frei, zu glauben, was er möchte und daran auch sein Geld zu hängen.

Nur sobald es um die Gesundheit eines geliebten Menschen geht, und davon ist sicher nicht nur meine Mama betroffen, werde ich schon etwas nachdenklich. Zumal die Verantwortlichen eine falsche Vertrauensbasis schaffen, indem sie ihren Patienten erzählen, sie wären vor ihrer jetzigen Tätigkeit Allgemeinmediziner o.ä. gewesen, wovon sie aber weder einen Nachweis noch einen Titel besitzen.

Beste Grüße, Angelic

Antwort
von herakles3000, 28

Nicht alle sind Scharlatan einige Könne zb auch eine Ordentliche Medizinische Ausbildung haben und diese Würde wen es Nötieg ist Auch den Patienten zum Normalen Arzt Schicken die anderen sollte man Zb beim Ordnungsamt bzw der Ärztekammer melden wen sie sich mit falschen Titel schmücken um das Vertrauen der Patienten zu bekommen.Außerdem wird viel zu schenll und zuviel Antiebotika verschrieben deswegen kann es auch mal nützlich sein eine Alternative Heilmethode zu nutzen bevor man gegen Antibotika Resitent wird.Auch Naturheilpraktiker müste mittlerweile ein geschützter Beruf sein Wie auch der Heilpraktiker.Also müste zumindest das Diplom aushängen.Gegen die Scharlatan kann man vorgehen aber nicht gegen den gesamten Berufsstand.Also Speziel gegen Angebliche Ehmalieg Normale Ärzte wen sie keinen Titel oder Nachweis darüber haben,in dem fall mit der ärztekammer oder dem Ordnungsamt.

Kommentar von Angelic ,

Danke vielmals, ja das stimmt, ich bin auch jemand, der generell eher alles über Homöopathie versucht, als mit Antibiotika etc. Aber ich meine damit ausschließlich Leute, die kranke Menschen offensichtlich betrügen. Hoffe, es ist nicht falsch rüber gekommen - in natürliche Heilmittel setze ich selbst auch große Hoffnung! Lg und danke für den Tipp!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten