Frage von Beachii, 91

Vorfahrt genommen,Probezeit?

Hey,war grad mit meinen Brüdern und deren Freundinnen eine Probefahrt machen, auf dem Rückweg befänden wir uns in einem Verkehrsberuhigten Bereich, bin Vorschriftsmäßig dort gefahren also Ca 10kmh eher weniger, aus der Straße rechts kam ein Auto, war dabei abzubremsen und stand auch schon fast, doch das Auto aus der rechten Straße hielt trotzdem an, also fuhr ich dann wieder weiter um den nachfolgenden Verkehr nicht aufzuhalten, konnte nicht sehen ob der von Rechtskommende gewunken hat, hat allerdings nicht gehupt oder sonstiges, als ich weiter fuhr, auch nicht als ich hinterher eingeparkt habe. Alle Beteiligten in meinem Wagen meinten ich soll mir keine Sorgen machen, da er/ sie angehalten hat obwohl ich schon abgebremst habe.. Mache mir aber dennoch sorgen, ich meine ich habe 4 zeugen die bestätigen können, dass ich abgebremst habe und erst dann weiter gefahren bin, als ich gesehen habe, dass er stehen blieb, habe ich eventuell mit folgen zu rechnen, mache mir sorgen, feiern grad meinen Geburtstag nach und ich denke an nichts anderes mehr, und dem entsprechend ist meine Stimmung ziemlich im Keller...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Crack, Community-Experte für Auto, Fahrerlaubnis, Führerschein, ..., 61

Mach Dir keine Sorgen.

1.Du bist Deiner Pflicht nachgekommen und wolltest Vorfahrt gewähren.
Wenn der Andere nicht fährt dann verwirkt er deshalb nicht sein Vorfahrtrecht - da er aber stehen blieb konnte man davon ausgehen das er auf dieses Recht verzichtet.

2.Bei einer Anzeige muss der Fahrer zweifelsfrei identifiziert werden.
Das dürfte hier kaum möglich, es gibt also niemanden dem man einen Tatvorwurf machen kann.

3.Es gibt täglich weit dramatischere Situationen nach denen keine Anzeige erstattet wird - Du kannst also heute ruhig schlafen... 😏

Kommentar von Beachii ,

Vielen Dank:) macht mir Mut :)

Antwort
von Rockuser, 71

Mach dir keinen Kopf. Ohne Unfall passiert gar-nichts.

Schöne Feier noch.

Kommentar von Beachii ,

Hoffe ich, hab echt Angst, aber vermutlich habt ihr alle recht, vielen Dank :)

Antwort
von iddontkcree, 23

was soll da passieren solang kein Unfall passiert ist ist alles gut.

Warum sollte dich jemand wegen sowas anzeigen - das wäre mehr als lächerlich und selbst dann würde wahrscheinlich nix passieren

Kommentar von Beachii ,

Dankeschön :) ja zumal wir ja zu 5 im Auto saßen, also ich wurde seitdem ich allein fahren darf schon locker 2 mal geschnitten und ich musste abbremsen, habe auch nicht bei der Polizei angerufen oder sonstiges, aber es gibt ja schon Menschen die das machen, deswegen hatte ich etwas Angst, aber ich war ja bereit anzuhalten und stand ja auch beinahe, und das können mir die Mitfahrer alle bestätigen, deswegen versuche ich die ganze Sache nun zu vergessen, da er auch nicht gehupt hat oder etwas der gleichen. Bin halt extrem Pflicht bewusst, und halte mich auch an regeln, gehe sogar in den meisten Fällen zur Schule wenn es mir extrem beschissen geht, da muss ich erst von meiner Mutter angemeckert werden bis ich dann ohne schlechtes Gewissen zuhause bleibe 😂 Ich weiß ist schon n bisschen bescheuert 😅😂

Kommentar von iddontkcree ,

hahah da bist du nicht alleine - ich gehe auch IMMER zur schule ich glaub in den letzen 3Halbjahren hatte ich insgeamt 4 Fehlstunden und das war wegen der Führercheinprüfung xdxd

Naja aber wenn nix passiert ist und er noch nichtmal gehupt hat oder so dann wird nix passieren. Könnte eh niemand nachweisen. Deshalb kein Stress.

Und wenn was passiert versuch es immer ohne Polizei zu klären. Denn das wird eingetragen und wenn die Versicherung nachschaut und sieht 3 Unfälle musst du einen höheren Beitrag zahlen - daher versuchen kleinigkeiten immer ohne Polizei zu lösen

Antwort
von alexx183487, 56

Er hat offensichtlich seine Vorfahrt nicht wahrgenommen, da er sich irrtümlicherweise an die Regel "rechts vor links" hielt. Um den Verkehrsfluss nicht unnötig beeinzuträchtigen hast du genau richtig gehandelt und bist weitergefahren ohne jemanden zu gefährden.

Kommentar von Beachii ,

Er befand sich ebenfalls in dem verkehrsberuhigten Bereich, also beide Parteien, habe mich glaub ich falsch geäußert, vielleicht war er sich seiner Vorfahrt wirklich nicht bewusst, war mir selbst nicht sicher ob er Vorfahrt hat, aufgrund der Dunkelheit, deshalb hab ich eh schon abgebremst, weil ich mir so oder so unsicher war, da halte ich ja eh schon immer so oder so an, aber da er ja nicht fuhr bin ich weiter gefahren um wie gesagt den Verkehrsfluss nicht aufzuhalten 😕

Kommentar von Crack ,

da er sich irrtümlicherweise an die Regel "rechts vor links" hielt.

Warum denn "irrtümlicher weise" wenn er von rechts kam?

Kommentar von Beachii ,

@crack ja deswegen hab ich ja auch n schlechtes Gewissen, wollte halt auch den Verkehr nicht aufhalten, wie denkst du denn darüber? :)

Kommentar von Beachii ,

Nachdem ich ja wie bereits geschildert habe auch bereit war anzuhalten, stand ja auch schon fast rollte nur noch mit 3 kmh oder so und er blieb stehen und scherte erst nach dem ich gefahren bin 5 sec später ein 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community